Lohnsburg: "Am Sonntag ist die Tabelle zweitrangig"

Fünf Tage vor dem Kult-Derby in Riegerting scharren die Kicker der Union Lohnsburg bereits in den Startlöchern. "Da Riegerting zu rund 70 Prozent auf Lohnsburger Gemeindegebiet liegt, geht es in diesem Duell ausschließlich um Prestige, ist am Sonntag die Tabelle zweitrangig. In diesem Match haben wir aber die große Chance, nicht nur das Derby zu gewinnen, sondern mit einem Schlag auch den schärfsten Verfolger auf Distanz zu halten", fiebert Lohnsburgs Sektionsleiter Robert Streif dem Schlagerspiel der Auftaktrunde der 2. Klasse West entgegen.

Nach einer überzeugenden Hinrunde blickt der Herbstmeister auf eine zufriedenstellende Vorbereitung zurück. "Auch wenn zwei Testspiele der Witterung zum Opfer fielen ist die Aufbauzeit nach unseren Vorstellungen verlaufen. Wir haben den Trainingsplatz früh geräumt und konnten darauf relativ gut trainieren", weiß der Sektionsleiter, der auch mit den letzten Testspielen (2:1 gegen Rottenbach, 4:2 gegen Riedau und 2:4 gegen Neuhofen/I. 1b) zufrieden ist.

"Obwohl wir in allen Spielen den gesamten Kader zum Einsatz gebracht haben, hat in den Aufbauspielen nicht nur die Leistung, sondern zumeist auch das Ergebnis gestimmt. Zudem sind die angeschlagenen Spieler allesamt wieder fit, kann Spielertrainer Leonhard Zeilinger aus dem Vollen schöpfen. Das ist aber auch notwendig, da wir nur über einen relativ kleinen Kader verfügen", so Streif, der im Winter, im Gegensatz zu dem einen oder anderen Konkurrenten, auf Transferaktivitäten verzichtete. "Vor geraumer Zeit haben wir begonnen, eine junge Mannschaft aufzubauen, steht die Weiterentwicklung des Teams im Vordergrund. Daran ändert auch unsere Tabellenführung nichts. Wir würden uns zwar über den Aufstieg freuen, die Rückkehr in die 1. Klasse ist aber absolut kein muss, zumal wir uns in der aktuellen Liga sehr wohl fühlen, diese wirtschaftlich wohl interessanter ist, als die 1. Klasse Süd-West."

Interessant werden mit sicherheit auch die 90 - oder mehr - Derbyminuten am Sonntag, hätte die Zeilinger-Elf nichts dagegen, im Duell mit Riegerting den 3:2-Erfolg vom Hinspiel zu wiederholen. "Nicht nur in diesem Spiel wartet eine schwierige Aufgabe auf uns, die gesamte Rückrunde wird nicht einfach werden. Da sich zahlreiche Mannschaften Chancen auf den Aufstireg ausrechnen und mit einem Lauf viele Teams noch entscheidend mitmischen können, wird es für uns nicht einfach, den erkämpften Aufstiegsplatz zu verteidigen. Wir hoffen aber, dass unsere junge Mannschaft an die Leistungen der Herbstsaison anknüpfen kann und ihr in der Rückrunde wieder ein guter Lauf gelingt", ist Robert Streif vorsichtig optimistisch.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter