Exklusiv! 2. Klasse West kompakt

Zum Frühjahrsauftakt in der 2. Klasse West schob sich das Feld an der Tabellenspitze noch etwas enger zusammen. Spitzenreiter Lohnsburg verlor das Duell gegen den ersten Verfolger Riegerting knapp und liegt somit nur mehr aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz vorne. Nur einen Punkt hinter dem Spitzenduo lauern die Verfolger aus Schildorn und Taiskirchen. Schildorn stellte mit einem 6:1-Auswärtstriumph in Mehrnbach die Titelambitionen unter Beweis. Und auch Taiskirchen wird im Aufstiegsrennen noch ein entscheidendes Wörtchen mitreden, auch wenn der 2:0-Heimsieg über Ort durchaus etwas glücklich zustande gekommen ist.

UFC Riegerting – Union Lohnsburg   1:0

Im Spitzenspiel dieser Runde schaffte Verfolger Riegerting einen knappen 1:0-Heimsieg über Herbmeister Lohnsburg und zog somit in der Tabelle nach Punkten mit dem Spitzenreiter gleich. Zeigten beide Teams in den ersten 45 Minuten noch eher Fußball zum Abgewöhnen, war in der zweiten Halbzeit dann um einiges mehr an Pfeffer in dieser Partie drin. Die Gastgeber gingen in der 60. Spielminute durch einen Treffer von Hubert Erlinger  in Führung. In weiterer Folge kamen beide Teams zu guten Möglichkeiten, doch ein Tor konnte nicht bejubelt werden. In einer turbulenten und dramatischen Schlussphase vergab dann Spitzenreiter Lohnsburg noch eine dicke Ausgleichschance, doch der Ball knallte nur an die Latte. Nach dem Spiel zeigte sich Riegertings Sektionsleiter Reinhard Strasser erfreut über den wichtigen Sieg: „Ich denke, dass der Kampf um den Meistertitel und den Aufstieg bis zum Schluss offen bleibt.“

Union Raiffeisen Taiskirchen – TSV Zahrer Ort/Innkreis   2:0

Auch im Duell zwischen Taiskirchen und Ort taten sich beide Teams sichtlich schwer zum Frühjahrsauftakt ein attraktives Fußballspiel zu bieten. Die Heim-Elf unter Trainer Karl Schusterbauer ließ die Zuschauer dann jedoch in der 61. Spielminute erstmals jubeln: Fabian Raschhofer besorgte mit seinem Tor das 1:0. Nur kurze Zeit später zeigte Schiedsrichter Huskic auf den Elferpunkt – für viele eine etwas fragwürdige Entscheidung. Doch Taiskirchens Raffael Feichtinger ließ sich dadurch nicht beirren und versenkte den Ball zum spielentscheidenden 2:0 in den Maschen. Der Sektionsleiter der Union Taiskirchen, Eduard Gadermayr, merkte nach dem Spiel an: „Trotz der strittigen Elfer-Situation  haben wir heute sicher verdient gewonnen, da wir die bessere Mannschaft waren.“

Union Mehrnbach – SV Schildorn   1:6

Ein wahres Schützenfest ereignete sich auf der Anlage der Union Mehrnbach. Allerdings ließ nicht die Heimmannschaft die eigenen Fans jubeln, denn die Schuller-Elf musste mit einer bitteren 1:6-Schlappe den Gang in die Kabinen antreten. Den Torreigen eröffnete Mehrnbachs Jürgen Spadinger mit einem unglücklichen Eigentor. Vor der Pause erhöhten die stark aufspielenden Akteure aus Schildorn durch Tore von Patrick Hollrieder und Gerold Eichinger noch auf 0:3. Nur kurz keimte bei den Gastgebern etwas Hoffnung auf, als Sebastian Weiermann in der 52. Spielminute auf 1:3 verkürzte. Doch die Hoffnungen von Mehrnbach mussten schnell wieder begraben werden, denn durch Tore von Rupert Stiedl, Jakob Strobl und Hamdija Causevic erhöhte Schildorn auf 1:6 und krönte somit eine überragende Leistung mit einem überzeugenden Kantersieg zum Auftakt der Frühjahrssaison.

Weitere Ergebnisse:
Union Reichersberg – UFC Peterskirchen/Andrichsfurt   1:0
Union BauBast Polling – Union St. Johann am Walde   0:2
SV Europlan Pram – SV Obernberg  1:1
USV Pattigham/Pramet – SV Waldzell   2:1


Johannes Oberreiter

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter