Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse West

SV Zell am Pettenfirst: "Neue Ligaeinteilung hat uns geschreckt"

Nach vielen Jahren muss sich der SV Zell am Pettenfirst in der kommenden Saison völlig neu einstellen. Durch eine neue Ligenaufteilung rutscht die Mannschaft in die 2. Klasse West und hat nun einiges mehr an Wegstrecke zu bewältigen. Zudem sind die meisten Gegner völliges Neuland, was einen Ausblick auf die anstehende Spielzeit schwer macht.

 

 

Durchwachsene Saison

Sektionsleiter Peter Denk und sein Team blicken auf eine äußerst wackelige Saison zurück. Besonders in der Hinrunde hat man bereits einige Zähler liegen gelassen: "Mit dem Herbst waren wir in der abgelaufenen Spielzeit überhaupt nicht zufrieden. Nur zehn Punkte aus elf Spielen ist einfach viel zu wenig. Nachdem wir dann unser System etwas umgestellt haben und uns in der Winterpause neu gesammelt haben, lief es dann etwas besser im Frühjahr. Dennoch haben wir in beiden Halbsaisonen viele Punkte liegen lassen und sind mit Endrang sieben nicht zufrieden." Von den 26 erreichten Punkten holte das Team von Trainer Markus Wetschka jeweils die Hälfte am eigenen Platz bzw. in der Fremde. Vor allem die Ausbeute auf eigener Anlage stellte sich als nicht effektiv genug heraus.

 

Zugänge sollen Schwung bringen

Einige neue Spieler haben ihre Zelte in der kommenden Saison beim SV aufgeschlagen. Genadi Petrov kommt vom SV Urfahr, Daniel Arsenic vom ATSV Timelkam, Dominik Grollmus war zuletzt bei der SPG Antiesenhofen/Ort tätig und Edin Zoronjic wechselt von Lambach nach Zell. Einziger Abgang ist Phillip Holzinger, der sein Glück ab der kommenden Spielzeit in Gaspoltshofen sucht. Der Kader wurde also erweitert, die Neuzugänge sollen den Kampf um die Stammplätze anheizen und neuen Schwung ins Team bringen.

 

Ligaeinteilung als große Unbekannte

"Was uns echt geschreckt hat, war die neue Ligaeinteilung in diesem Sommer. Wir mussten die für uns bereits gewohnte 2. Klasse Mitte-West verlassen. Alles ist irgendwie neu zusammengewürfelt, wir haben jetzt zahlreiche Spiele zu absolvieren, bei denen wir deutlich weiter anreisen müssen, als es bisher der Fall war. Die Vorbereitung läuft bisher auch nicht ideal und ist aufgrund der üblichen Urlaubszeit etwas durchwachsen, da wir nie alle Spieler mit an Bord haben und der eine oder andere leicht angeschlagen ist. Auch die Testspiele verliefen unterschiedlich, gegen Steyrermühl blieben wir mit 3:2 siegreich, Thalheim zeigte uns die Grenzen dann mit einem 3:6 auf. Gegen die Juniors aus Stadl-Paura erreichten wir ein 4:4 und gegen Neukirchen/Vöckla haben wir dann erneut 1:4 verloren, doch die Ergebnisse sind zweitrangig. Wir wollen in der kommenden Meisterschaft Gas geben und wenn möglich im oberen Drittel der Tabelle mitspielen. Auch wenn wir die neuen Gegner nicht kennen, glaube ich, dass wir unser Ziel mit dieser Mannschaft auch erreichen können", so Peter Denk.

 

Zugänge:
Daniel Arsenic (ATSV Timelkam)
Genadi Petrov (SV Urfahr)
Edin Zoronjic (zuletzt SK Lambach)
Dominik Grollmus (zuletzt SPG Antiesenhofen/Ort)

Abgang:
Philip Holzinger (Union Gaspoltshofen) 

Transferliste

Bisherige Testspiele:
3:2 gegen ASKÖ Steyrermühl (1S)
4:4 gegen SPG ATSV Stadl-Paura Juniors/Edt (1MW)
1:4 gegen Union Neukirchen/Vöckla (BLS)
3:6 gegen Union Thalheim (1MW)

Testspiele-Übersicht

 

Christoph Auberger

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung