UFC St. Johann/Walde: "Das Frühjahr wird nicht leichter"

Nach einer bärenstarken Rückrunde kam der UFC St. Johann am Walde im Vorjahr als Vierter ins Ziel. An diese Leistungen konnten die Mannen von Trainer Mario Krämer in der aktuellen Saison der 2. Klasse West nicht anknüpfen, beendeten die Hinrunde nur am neunten Platz und überwintern in der unteren Tabellenregion. "Mittelfeldspieler Harald Stempfer und Torjäger Roman Stockhammer haben im Sommer ihre Karrieren beendet, haben zwei ungemein wichtige Spieler verloren und die Abgänge nicht kompensiert. Zudem war nach der Eroberung des Frühjahrs-Meistertitels die Erwartungshaltung vielleicht etwas zu hoch", erklärt der Coach.

 

Nach solidem Start mit schwacher zweiten Herbsthälfte

Nach den ersten vier Spielen bilanzierte "Saiga Hans" mit je zwei Siegen und Niederlagen ausgeglichen. In der Folge musste der UFC ordentlich Federn lassen und in den übrigen acht Runden fünf Niederlagen einstecken. "Trotz des Sieges in Zell hat die Saison nicht gut begonnen. Denn der Gegner hat aus fadenscheinigen Gründen Einspruch eingelegt - daraufhin wurde das Match vom Verband neu angesetzt. Wir haben uns zu sehr mit dieser unverständlichen Entscheidung beschäftigt und dadurch die Konzenration verloren, obwohl das Spiel letztendlich resultatsgemäß beglaubigt wurde", so Krämer, der sich über immerhin drei Heimsiege freuen konnte - von sieben Auswärtsspielen gingen jedoch sechs verloren.

 

Fehlende Routiniers

"Wir haben die beiden Abgänge nicht verkraftet, zudem ist Manuel Moser bereits in der Vorbereitung aufgrund einer Knieverletzung ausgefallen. Im weiteren Saisonverlauf hatten wir ständig mit Verletzungen zu kämpfen und hatten sogar in der Reserve massive Personalprobleme. Dennoch ist in Summe zuwenig herausgesprungen, aber der jungen Mannschaft hat einfach der eine oder andere Routinier gefehlt. Das hat man vor allem bei der Niederlage gegen Bruckmühl gesehen, als wir in der 95. Minute das entscheidende Tor kassiert haben. Auch andere Niederlagen wären nicht nötig gewesen", begründet der Trainer das mäßige Abschneiden.

 

Zwei Abgänge - Trainingslager in Kärnten

Der zweite Torwart, Manuel Pögl, kehrte nach Peterskirchen zurück. Mit Michael Haslinger nimmt sich der Ex-Kapitän aus privaten eine Auszeit, steht dem Tabellenneunten im neuen Jahr ein weiterer erfahrener Spieler nicht zur Verfügung. "Auch wenn der Aderlass inzwischen enorm ist, bleiben wir unserer Philosphie treu, setzen weiterhin auf die eigenen Spieler und haben keine Transfers getägigt", weiß Mario Krämer. Seit vergangenem Montag bereitet sich der UFC auf die zweite Meisterschaftshälfte vor und bestreitet am morgigen Sonntag, gegen Pfaffstätt, das erste Testspiel. Am nächsten Samstag werden die Kräfte mit Feldkirchen/Mattighofen gemessen. Am 18. März schlagen die Kicker ihre Zelte in Kärnten auf und halten am Faaker See ein Trainingslager ab.

 

Obere Tabellenhälfte im Visier

Da der Sechste aus Zell nur drei Punkte mehr am Konto hat, ist im Frühjahr der Sprung in die obere Hälfte der Tabelle möglich. "Das ist unser Ziel und streben eine Rangverbesserung an, wenngleich das Frühjahr nicht leichter wird. Zudem sitzen uns die in der Tabelle dahinter platzierten Mannschaften im Nacken, ist sogar die Rote Laterne nicht weit entfernt. Deshalb geht es im neuen Jahr auch darum, die Konkurrenten auf Distanz zu halten und nicht abzurutschen", hält der Coach den Ball flach. "Nichtsdestotrotz sollte die junge Mannschaft in ihrer Entwicklung den nächsten Schritt setzen und zur nötigen Stabilität finden".

 

Zugänge:
---

Abgänge:
Manuel Pögl (UFC Peterskirchen/Andrichsfurt)
Michael Haslinger (Karrierepause)

Transferliste OÖ 2. Klasse West

Testspiele-Übersicht OÖ 2. Klasse West

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter