Doppelschlag sichert Schildorn Heimerfolg

altaltAm Schuidinga Tivoli in Schildorn traf am Sonntag der SV Schildorn auf die Union Reichersberg. Nicht nur die hochsommerlichen Temperaturen ließen es dabei den Anhängern der Heimmannschaft warm um's Herz werden. Auch die spielerisch starke Truppe rund um Spielertrainer Hamdija Causevic trug einen gewaltigen Teil dazu bei.

Zwei starke Minuten bringen Heimerfolg für Schildorn
Dabei dauerte es bis zur 39. Minute, ehe die Spieler aus Schildorn samt der Anhängerschaft das erste Mal jubeln konnten. Dafür dann aber gleich doppelt. War es zuerst Stürmer Gerold Eichinger, der die Führung für die Schildorner besorgte, so fixierte Mittelfeld-Spieler Patrick Glaser mit seinem Treffer den 2:0 Pausen- und Endstand. Die Reichersberger versuchten mit Wechseln das Ruder noch herumzureißen, kamen aber nur zu wenigen gefährlichen Gegenstößen und verloren zu allem Überfluss auch noch Verteidiger Wolfgang Dominik Angerer nach einer Gelb-Roten-Karte.

Somit blieb es bis zum Schlusspfiff beim verdienten 2:0 Heimerfolg für die Elf aus Schildorn, was besonders deren Sektionsleiter Thomas Anton Mann freute: „Für uns war die Union aus Reichersberg die große Unbekannte. Deshalb freut es mich sehr, dass wir so ungefährdet zu diesem vollen Erfolg gekommen sind. Da wir fast keine Chancen zugelassen und selbst noch einige dicke Tormöglichkeiten vergeben haben, hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können. Wir sind aber mit dem Ergebnis, nicht zuletzt aufgrund der nicht so angenehmen äußeren Umstände, mehr als zufrieden.“

von Joachim Seiringer


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter