Vereinsbetreuer werden

USV Pattigham/Pramet: "Mangelnde Chancenverwertung hat uns einige Punkte gekostet"

Seit einigen Jahren ist der USV TOPFenster Pattigham/Pramet in der 2. Klasse West stets im Spitzenfeld der Tabelle präsent und stand in den beiden coronabedingt abgebrochenen Meisterschaften am zweiten bzw. dritten Platz. Auch in der abgelaufenen Saison waren die Mannen von Trainer Michael Hintenaus weit oben zu finden und kamen letztendlich als Dritter ins Ziel. "Obwohl wir im letzten Sommer drei Stammspieler verloren haben, blicken wir auf eine in Summe tadellose Saison zurück. Die Mannschaft hat einmal mehr gezeigt, dass sie voll intakt und eine geschlossene Einheit ist. Zu einem Aufstiegsplatz hat es am Ende leider nicht gereicht, aber zum einen haben wir die beiden direkten Duelle gegen Vizemeister Riegerting verloren, und zum anderen hat uns in einigen Spielen die mangelnde Chancenverwertung einige Punkte gekostet", erklärt der Coach, der auch als Sportlicher Leiter die Verantwortung trägt. 

 

In den letzten sechs Spielen ohne Niederlage - bittere Punkteverluste gegen Nachzügler

Die Innviertler sammelten im Herbst 25 Punkte, fuhren in der Rückrunde 21 Zähler ein, blieben in den letzten sechs Spielen ungeschlagen und feierten dabei vier Siege. "Auf der Zielgeraden hatten wir einen guten Lauf, zu diesem Zeitpunkt war der Aufstiegskampf aber schon entschieden", so Hintenaus, der sich über neun Heimsiege freuen konnte - in der Fremde blieb der USV fünf Mal erfolgreich. Während lediglich die Top-Zwei der Tabelle weniger Gegentore kassierten, traf nur der Meister aus Waldzell öfter ins Schwarze - Valon Gashi zeichnete für 21 der 54 Pattighamer Treffer verantwortlich. "Auch wenn wir relativ viele Tore erzielt haben, waren wir nicht immer effizient genug und haben zum Beispiel in den beiden Spielen gegen die Nachzügler aus Treubach und Mettmach etliche Chancen vergeben und jeweils nur ein Unentschieden erreicht", spricht der Trainer von schmerzlichen Punkteverlusten. "Dennoch haben wir eine starke Saison absolviert, nur die Krönng hat gefehlt".

(Bislang) keine Transfers - erneute Präsenz im Spitzenfeld der Tabelle erwünscht

Beim Trainingsauftakt am kommenden Dienstag wird Pattighams Übungsleiter voraussichtlich einen unveränderten Kader antreffen. "Es ist uns gelungen, alle Spieler zu halten. Auf der anderen sieht sieht es gut aus, dass im Sommer möglicherweise der eine oder andere Akteur zu uns wechselt. Bislang ist aber noch nichts fix", hält sich Michael Hintenaus bedeckt.
Im ersten Testspiel trifft seine Mannschaft am nächsten Freitag auf die Kicker aus Mehrnbach. Auch in der neuen Saison streben die Pattighamer eine Präsenz im Spitzenfeld der Tabelle an. "Wir verfügen über eine starke Mannschaft mit hoher Qualität. Demnach sollte auch in der kommenden Meisterschaft wieder einiges möglich sein und wollen einmal mehr ganz vorne mitmischen. Wir blicken der neuen Punktejagd zuversichtlich entgegen und trauen uns wieder einiges zu", meint der Trainer.

 

2. Klasse West Transferliste 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter