Bezirksliga Nord: Vorschau und Experten-Tipp

altExklusiv auf unterhaus.at nimmt Harald Leitner, Spielertrainer des 1b-Teams von Regionalligist FC Blau-Weiß Linz, die Vorschau auf den neunten Spieltag der Bezirksliga Nord vor. Im Auswärtsspiel gegen Tabellenschlusslicht St. Odwald/Freistadt erwartet sich der ambitionierte Trainer den dritten Saisonsieg, zumal seine junge Mannschaft am kommenden Wochenende mit dem einen oder anderen Spieler aus dem Regionalliga-Kader verstärkt wird.

Freitag, 19.30 Uhr, TSV Ottensheim - Union Aigen-Schlägel  Tipp:  3:1
Beim Landesliga-Absteiger zeigt der Pfeil klar nach oben, zudem ist die Ulmer-Elf überaus heimstark. Aber auch Aigen spielt eine tadellose Saison. Ich denke aber, dass sich Ottensheim klar durchsetzen wird.

Samstag, 15.30 Uhr, USV Peugeot Reindl St. Oswald/Freistadt - FC Blau-Weiß Linz 1b  Tipp:  1:3
Der Tabellenletzte spielt kaum mit der gleichen Mannschaft und kommt vielleicht auch deshalb nicht in Schwung. Mit meiner Mannschaft bin ich bislang nicht unzufrieden - wenn wir verlieren, dann meist knapp. In St. Oswald darf ich zudem noch mit Unterstützung aus dem Regionalliga-Kader rechnen, deshalb denke ich, dass wir gewinnen werden.alt

Samstag, 15.30 Uhr, TSU Wartberg/Aist - Union Königswiesen  Tipp:  1:1
Die Wartberger haben zurzeit einen kleinen Hänger, während der Tabellenführer mit stolz geschwellter Brust unterwegs ist. Die Erfolge tragen deutlich die Handschrift von Trainer Pröll, dessen Umstellungen gegriffen haben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Spitzenreiter auch in Wartberg nicht verlieren wird.

Samstag, 15.30 Uhr, DSG Union Putzleinsdorf - ASKÖ Mauthausen  Tipp:  1:0
Mauthausen konnte zuletzt zwar zwei Siege in Folge feiern, die Mannschaft hat mich am vergangenen Wochenende gegen mein Team jedoch nicht überzeugt. Um vorne dran zu bleiben muss Putzleinsdorf dieses Spiel unbedingt gewinnen, wenngleich ich der Ansicht bin, dass sich die Hasanovic-Elf im Vorjahr etwas stabiler präsentiert hat.

Samstag, 15.30 Uhr, ASKÖ Schwertberg - Union Lembach  Tipp:  2:1
Die Grammer-Elf kassierte zuletzt in Pregarten ihre erste Saisonniederlage, wird aber am Samstag wohl wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Die Schwertberger sind defensiv sehr stark, während Lembach in dieser Saison mit vielen Problemen zu kämpfen hat und versuchen muss, im Herbst noch einige Punkte ins Trockene zu bringen. In Schwertberg werden die Lembacher aber meiner Meinung nach leer ausgehen.

Samstag, 15.30 Uhr, TSU Hofkirchen/M. - ASKÖ figarouno Pregarten  Tipp:  0:2
Das Spiel des Aufsteigers ist sehr von den Leistungen der beiden Legionäre abhängig. Ich glaube auch, dass die Gahleitner-Elf in dieser Saison noch Probleme bekommen könnte. Die Pregartner hingegen sind erneut im Titelkampf präsent, haben aber gegen meine Mannschaft sehr schlecht gespielt. Sollte Meduna längere Zeit nicht zur Verfügung stehen, wird es für ganz vorne wohl nicht reichen. In Hofkirchen wird sich die Ganser-Elf aber durchsetzen.

Sonntag, 15.30 Uhr, Union Bad Zell - Union Wippro Vorderweißenbach  Tipp:  1:1
Mit dem ersten Saisonsieg wird es für Bad Zell wohl auch am Wochenende nichts werden. Ich bin zwar von der Philosophie des Vereins - nur mit eigenen Akteuren zu spielen - begeistert, denke aber, dass es für den Klassenerhalt nicht reichen wird. Die Lehner-Elf aus Vorderweißenbach schätze ich etwas stärker ein. Auch gegen uns hat Vorderweißenbach, das über ein kampfstarkes Mittelfeld verfügt, sehr gut gespielt. Aufgrund des Heimvorteils kann Bad Zell aber durchaus einen Punkt ergattern.


Günter Schlenkrich

Foto: www.foto-miesenberger.com / www.tsuwartbergaist.com

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter