Bezirksliga Nord: Vorschau & Expertentipp Runde 18

bln-runde-countitAls Herbstmeister ist der USV St. Oswald bei Freistadt ins Frühjahr gestartet. Nach einer Niederlage, zwei Unentschieden und einer Absage liegt der USV auf dem dritten Rang der Bezirksliga Nord powered by COUNT IT GROUP. St.-Oswald-Coach Gerhard Müller gibt den Expertentipp zur 18. Runde ab. Im Spiel gegen die FC Blau-Weiß Linz Amateure erwartet seine Elf ein Krisengipfel auf höchstem Niveau. Trotz der enttäuschenden Ergebnisse im Frühjahr sind beide Teams unter den Top Vier der Liga und jagen den neuen Tabellenführer ASKÖ Schwertberg.

Freitag, 20:00 Uhr, TSV Ottensheim – Sportunion Königswiesen, Tipp: 3:1

ottensheim tsvkoenigswiesen sport unionGerhard Müller: „Ich denke, dass Ottensheim daheim gewinnen wird. Seit sie den Trainerwechsel gemacht haben, spielen sie ganz gut. Sie spielen in der Fremde fast stärker als daheim. Königswiesen ist keine Auswärtsmannschaft."

TSV Ottensheim (8. Platz)
Nur zehntbeste Heimmannschaft
Hat auswärts um vier Punkte mehr gesammelt als bei Heimspielen

Sportunion Königswiesen (7. Platz)
Bestplatziertes Team mit negativem Torverhältnis
In der Auswärtstabelle besser platziert als in der Heimtabelle

 

Freitag, 20:00 Uhr, TSV St. Georgen an der Gusen – Union Lembach, Tipp: 2:1

st georgen-gusen tsvlembach unionGerhard Müller: „Das ist natürlich schwierig. Ich muss sagen, sie haben gegen uns verdient gewonnen, weil sie einfach mehr wollten als wir. Die erste Hälfte war noch ausgeglichen, in der zweiten hatten sie mehr Siegeswillen. St. Georgen dürfte nicht zu den Abstiegskandidaten zählen."

TSV St. Georgen an der Gusen (11. Platz)
Gewann unter Neo-Coach Ronald Riepl erstes Spiel nach vier Partien ohne Sieg
Cem Aygün vierter der Torschützenliste mit zwölf Treffern

Union Lembach (2. Platz)
Von 23. März bis 13. April Tabellenführer
Stefan Hinterleitner erzielte in den letzten fünf Spielen fünf Tore.

 

Samstag, 15:30 Uhr, ASKÖ Mauthausen – Union Pregarten, Tipp: 1:0

mauthausen askoepregarten unionGerhard Müller: „Es ist eine der letzten Chancen für Mauthausen. Wenn sie von da hinten wegkommen wollen, müssen sie gewinnen. Ich glaube, sie werden noch einmal alles daran setzen."

ASKÖ Mauthausen (14. Platz)
Verlor oder gewann alle vier Spiele im Frühjahr mit mindestens zwei Toren Unterschied
Gewann beide Heimspiele und verlor beide Auswärtsspiele der Frühjahrssaison

Union Pregarten (12. Platz)
Sechs Punkte in neun Auswärtsspielen
Fünf Punkte in vier Spielen im Frühjahr

 

Samstag, 16:30, Union Putzleinsdorf – Union Vorderweißenbach, Tipp: 1:0

putzleinsdorf dsgvorderweissenbach unionGerhard Müller: „Das ist auch eine harte Parte. Vorderweißenbach hat das Sonntagsspiel 3:1 gegen Lembach gewonnen. Putzleinsdorf geht es genau wie uns. Ich denke aber, dass Putzleinsdorf diesmal daheim gewinnen wird."

Union Putzleinsdorf (5. Platz)
Noch kein Punkt im Frühjahr
Christian Reiter bester Torschütze der Liga mit 16 Treffern

Union Vorderweißenbach (9. Platz)
Ein Sieg, zwei Niederlagen und eine Absage im Frühjahr
Feierte letztes Wochenende ersten Sieg seit 3. November.

 

Samstag, 16:30 Uhr, SV Gramastetten – ASKÖ Schwertberg, Tipp: 0:2

gramastetten svschwertberg askoeGerhard Müller: „Ich glaube, dass die Serie von Schwertberg weitergeht."

SV Gramastetten
Viertbestes Team im Frühjahr
Seit sechs Spielen ohne Niederlage

ASKÖ Schwertberg
Gewann alle vier Spiele im Frühjahr
13 Treffer in der Rückrunde

 

Samstag, 16:30 Uhr, FC Blau-Weiß Linz Amateure – USV St. Oswald bei Freistadt, Tipp: 0:2

blauweiss bigst oswald bei freistadt svGerhard Müller: „Diesmal gewinnen wir 2:0. Der erste Sieg im Frühjahr muss einfach her. Wir spielen momentan auswärts stärker. Wir haben auch in Lembach nicht schlecht gespielt. Daheim wissen wir momentan nicht, woran es liegt, dass es nicht funktioniert."

FC Blau-Weiß Linz Amateure (4. Platz)
Noch kein Sieg im Frühjahr
Zwei Tore in vier Spielen in der Rückrunde

USV St. Oswald bei Freistadt (3. Platz)
In der Frühjahrstabelle auf Rang 12
Rutscht in der Rückrunde von Rang 1 auf 3 ab.

 

Sonntag, 16:30 Uhr, Union Schweinbach – TSU Hofkirchen im Mühlkreis, Tipp: 2:1

schweinbach unionhofkirchen muehlkreis tsuGerhard Müller: „Schweinbach ist daheim sehr stark, Hofkirchen hängt in der Tabelle hinten drinnen. Ich denke trotzdem, dass Schweinbach zu Hause gewinnen wird."

Union Schweinbach (6. Platz)
Drei Siege in Serie
Zweitbestes Team der Rückrunde

TSU Hofkirchen im Mühlkreis (13. Platz)
Peter Csorba erzielte fünf Treffer in den letzten fünf Spielen.
Gewann letztes Wochenende erstmals seit der 4. Runde.

 

Martin Pötz

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter