Vereinsbetreuer werden

Trainerfrage beim SV Hellmonsödt geklärt – Daniel Matischek im Interview

Nach nur wenigen Runden im Herbst war bekannt geworden, dass der SV Hellmonsödt aus der Bezirksliga Nord und Trainer Horst Söllradl, der erst im vergangenen Sommer übernommen hatte, getrennte Wege gehen. Daniel Matischek, ein junger, ambitionierter Coach und ehemaliger Kampfmannschaftsspieler, übernahm daraufhin. Im Gespräch mit Ligaportal.at hatte Matischek Mitte September betont, dass man zeitnah eine Analyse vornehmen und aufgrund dieser eine Trainerentscheidung für die Rückrunde fällen werde. Nun gibt es Gewissheit. Ligaportal.at bat Matischek erneut zum Interview.

 

Ligaportal: Wer wird den SVH in der Rückrunde coachen?

Matischek: „Es wird keine Veränderungen geben. Alles bleibt so, wie es in der zweiten Herbsthälfte war. Ich werde die Mannschaft also fix bis Sommer betreuen. Wir schauen dann von Saison zu Saison, wie es weitergeht.“

Ligaportal: Was hat sich am Auftritt der Mannschaft geändert, seit Sie übernommen haben? Was war konkret auf dem Rasen ersichtlich?

Matischek: „Die Mannschaft ist auf jeden Fall enger zusammengerückt. Wir sind wieder ein richtiges Team und fighten zusammen. Wir haben uns definitiv unter Wert geschlagen. Wir hatten immer wieder Pech und haben oft mit einem Tor Unterschied verloren. Oftmals waren wir aber die bessere Mannschaft. Als Trainer war es für mich schwierig, nach der Übernahme während der Hinrunde dem Herbst noch meinen Stempel aufzudrücken. Ich hoffe aber, dass mir das im Frühjahr gelingt. Wir haben jetzt eine gemeinsame Vorbereitungsphase. Da ist genügend Zeit.“

Ligaportal: Wie sieht Ihre Idee von Fußball aus? Können Sie das kompakt umreißen?

Matischek: „Ich will einen Fußball spielen lassen, der für die Zuseher attraktiv ist – schnell, schön, modern. Kurzum: zeitgemäß.“

Ligaportal: Wie sieht es mit Wintertransfers aus?

Matischek: „Bei uns wird es keine Kaderveränderungen geben. Wir sehen keinen Bedarf. Ein bis zwei junge Spieler werden in die Kampfmannschaft hineinschnuppern. Wir hatten im Herbst kaum Verletzte. Auch deshalb wird sich das Gesicht der Mannschaft nicht ändern.“

Ligaportal: Ist in Hellmonsödt eine gewisse Angst vor dem Abstieg spürbar? Warum wird es euch schlussendlich nicht erwischen?

Matischek: „Eine derartige Angst ist absolut nicht vorhanden. Die Stimmung in der Truppe ist eine ganz andere. Wer unsere Spiele gesehen hat, weiß, wie gut die Mannschaft ist. Diese Qualität ist definitiv weit weg von einem Abstiegsplatz.“


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter