Die Steinprofis Oepping schaffen mit klarem Heimsieg Sprung nach vorne

Die Gäste vom USV St. Oswald/Fr. fordern in Runde 15 der Bezirksliga Nord die Union Oepping. Der USV konnte zu Beginn der Rückrunde überzeugen und schickte die SV Gallneukirchen mit einem klaren 3:0 wieder nach Hause. Die Union aus Oepping war bei der Union in Schweinbach zu Gast und konnte immerhin einen Zähler aus der Fremde mitnehmen. Während die Gäste in dieser Runde den Aufwärtstrend fortsetzen wollen, um weiter Boden auf die Abstiegsplätze gutzumachen, wollen die Steinprofis mit einem Sieg Druck auf Freistadt machen.

Neuzugang trifft  bei Debüt nach 6 Minuten - Rauscher sieht kurz vor Pause die Rote Karte

Die Heimelf legte sich von Beginn an mächtig ins Zeug und versuchte das Spiel an sich zu reißen. Dass Neuzugang Lackinger weiß, wo das Tor steht, hat er bereits bei Feldkirchen/D. bewiesen. Nicht nur deshalb hat man ihn im Winter nach Oepping geholt. Bereits in der 6. Minute setzte sich Lackinger am 16er gut durch und brachte Oepping mit einem Schuss ins lange Eck in Führung. Nur 10 Minuten später war es Rachinger, der nach einem Schuss von Schaubmayr, goldrichtig stand und zum 2:0 abstaubte. Ab der 30. Minute kamen die Gäste aus St. Oswald dann besser ins Spiel und wollten sich nicht kampflos aufgeben. Zu dieser Zeit wurde das Spiel auch etwas ruppiger. Oeppings Rauscher sah in der 36. Minute seine erste gelbe Karte. Zum Unmut der Heimfans sah selbiger lediglich vier Minuten später en zweiten gelben Karton und flog folglich vom Platz. Die Gäste verzeichneten, bis auf ein paar Halbchancen aus Standards, keine nennenswerte Aktion mehr im Laufe der ersten Halbzeit und so ging es mit 2:0 in die Kabinen.

Schneller Anschlusstreffer nach Wiederbeginn - Lackinger schnürt Doppelpack

Offensichtlich hatte Gästecoach Hasanovic die richtigen Worte gefunden, denn sein Team agierte jetzt etwas mutiger. In Minute 51 nutzte man dann einen Abwehrfehler der Heimelf zum Anschlusstreffer. Wurzer blieb alleine vor Goalie Harringer cool und schob den Ball durch seine Beine zum 2:1. Daraufhin versuchten die Gäste nachzulegen, was jedoch nicht wirklich gelang. Der Kapitän der Heimelf stellte in Minute 61 den alten Abstand wieder her, als er einen Stanglpass von Magauer verwertete. In Minute 77 war es wiederum Magauer, der sich auf rechts durchsetzen konnte und einen Mitspieler im Zentrum suchte. Dieses Mal war der Abnehmer Lackinger, der seinen Doppelpack schnürte. Die Partie war somit entschieden. Die Heimelf bot ihren Zusehern jedoch noch einen Leckerbissen. Matthias Kern legte sich einen Freistoß aus gut 30 Metern zurecht und verwandelte diesen direkt ins Kreuzeck - Traumtor! 

Stephan Schuster, Sektionsleiter Union Oepping

"Es war sicherlich eines der besten Heimspiele seit langem. St. Oswald hat ebenfalls eine gute Leistung an den Tag gelegt. Nach dem Anschlusstreffer sind die Gäste aber nicht wirklich gefährlicher geworden und wir haben am Ende, auch in dieser Höhe, verdient gewonnen."

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter