Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Alle drei Joker stechen! TSU Wartberg/Aist dreht Spiel [Video]

TSU Wartberg/Aist
SV Steyregg

Am Freitagabend empfing die TSU Wartberg/Aist den Sportverein Steyregg zum Duell zweier Mannschaften, die in der Bezirksliga Nord punktegleich am achten Tabellenplatz standen. Nach zwei Siegen am Stücken führten die Gäste mit 2:0 und hatten den nächsten "Dreier" vor Augen, die Wartberger drehten in Halbzeit zwei das Spiel jedoch, behielten am Ende mit 4:3 die Oberhand und feierten den vierten Saisonsieg. Die Sommer-Elf hingegen musste im fünften Auswärtsspiel den Platz zum vierten Mal als Verlierer verlassen.


Hornaus bringt Gäste in Front

Rund 300 Besucher bekamen im Aiststadion ein erwartet enges Spiel zu sehen. Nach der einen oder anderen Chance auf beiden Seiten hatten die formstarken Gäste nach 20 Minuten die Nase vorne, als Sascha Hornaus nach einer Freistoßflanke mit dem Kopf zur Stelle war und den Ball ins lange Eck setzte. In der Folge war die Heimelf von Coach Andreas Leitner bemüht, den Ausgleich zu erzielen, die TSU agierte aber nicht wirklich zwingend. Die Steyregger lauerten auf Konter und waren bei Gegenstößen stets gefährlich, bis zur Pause blieb es aber beim 0:1.

 

VideoSV Steyregg 19. Minute

Leitner-Elf macht 0:2-Rückstand wett - turbulente Schlussminuten

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Scharinger ging es Schlag auf Schlag. In Minute 48 setzten die Gäste die Wartberger mit Offensivpressing unter Druck. Nach einem schlampigen Abspiel eroberte Lukas Wurmlinger den Ball, bewahrte die Ruhe und stellte auf 0:2. 60 Sekunden später gab die Leitner-Elf darauf die Antwort, als Gästegoalie Jürgen Haberleitner nach einer Flanke den Ball nicht entscheidend klären konnte, ehe Christoph Kasbauer das Leder versenkte. Nach dem Anschlusstreffer nahmen die Wartberger Witterung auf und machten nach 55 Minuten den Rückstand wett. Nach einem Freistoß konnte SVS-Keeper Haberleitner den Ball nicht feshalten und der eben erst eingewechselte Florian Dollhäubl drückte das Spielgerät über die Linie. In der Folge bekamen die Zuschauer ein rassiges Match zu sehen, in dem beide Mannschaften zu gefallen wussten. Als es bereits nach einer Punkteteilung aussah, überschlugen sich die Ereignisse. In Minute 87 drehten die Hausherren das Spiel. als der ebenfalls eingewechselte Paul Schmollmüller aus spitzem Winkel den Ball ins lange Eck setzte. Drei Minuten später stach der dritte Wartberger Joker. Der in der Schlussviertelstunde neu ins Spiel gekommene Manuel Traxler versenkte einen Freistoß. In der Nachspielzeit keimte bei der Sommer-Elf noch einmal Hoffnung auf, als Mathias Pinecker nach einem Freistoß das Leder im TSU-Gehäuse unterbrachte. Der Anschlusstreffer der Gäste fiel aber zu spät, den kurz danach war Schluss, durfte sich die TSU Wartberg über den vierten Saisonsieg feuen. Während der SV Steyregg am nächsten Freitag die Kicker aus Freistadt empfängt, treffen die Wartberger tags darauf in Linz auf die Blau-Weißen Jungs.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung