Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Sportunion Schweinbach fügt Haibach bereits vierte Heimniederlage zu! [Video]

Zum Abschluss der 11. Runde der Bezirksliga Nord war die Sportunion Schweinbach zu Gast beim UFC Haibach. Beide Teams gingen mit einem Erfolgserlebnis ins heutige Duell, hatten in der Vorwoche ihre Duelle für sich entscheiden können. Die Hausherren hatten eine bislang katastrophale Heimbilanz aufzuweisen. Nur drei der bisher erspielten 15 Zähler konnte man auf der eigenen Anlage einfahren, drei Duelle gingen verloren. Auch heute tat man sich gegen eine gut aufgelegten Gegner immens schwer, am Ende musste man erneut Federn lassen und Schweinbach nahm die Punkte mit nach Hause.

 

 

Frühes Tor spielt den Gästen in die Karten

Beide Mannschaften hatten in den letzten Wochen einige Rückschläge hinnehmen müssen. Nach drei Niederlagen am Stück fanden die heutigen Gastgeber aus Haibach beim Favoriten aus Hofkirchen in der letzten Runde zurück auf die Siegerstraße. Die Union Schweinbach konnte zuletzt konstantere Leistungen abliefern und holte aus den letzten drei Runden satte sechs Zähler, wenngleich man davor eine Niederlagenserie von fünf Spielen einstecken hatte müssen. Beide Teams wollten also am heutigen Nachmittag für weiteren Punktezuwachs sorgen, dementsprechend motiviert gingen die 22 Akteure auch von Beginn an ans Werk. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, wenngleich man auf die großen spielerischen Höhepunkte lange Zeit vergeblich warten musste. Immerhin 175 Zuschauer sahen dann zum Missfallen der meisten Anwesenden einen frühen Treffer für die Gäste aus Schweinbach. Marcel Pichler stellt mit seinem bereits fünften Saisontor die Führung für seine Mannschaft her. Haibach zeigte sich beeindruckt, konnte in der Folge lange Zeit nicht ins Spiel zurück finden, Chancen waren ohnehin auf beiden Seiten als Mangelware zu bezeichnen. Die Defensivreihen machten es gut, beide Teams suchten ihr Heil in hohen Bällen, die aber immer wieder abgefangen werden können. Ohne weitere echt nennenswerte Szenen ging es in Richtung Halbzeit, mit der knappen Führung für die Gäste wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

Chance UFC Haibach 47

Mehr Videos von UFC Haibach ob der Donau

 

Haibach kann den Ausgleich nicht mehr erzwingen 

Nach der Pause wollten die Heimischen dann schnellstmöglich den Ausgleich herstellen, die Gäste machten es aber äußerst gut und verwalteten ihre Führung mit viel Herz und Leidenschaft. Immer wieder war man den einen Schritt schneller als der Gegner, lange Zeit passierte so nicht viel vor dem Kasten von Schweinbach-Keeper Martin Gassner, der nicht oft zwingend geprüft wurde. Klar hatte Haibach jetzt mehr vom Spiel und auch die häufigeren Abschlüsse in Richtung der "Box", aber richtig zwingende Sitzer waren keine dabei. Das sollte sich auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr ändern, die Schweinbacher konnten das knappe Ergebnis über die Zeit bringen und fügten dem UFC somit im fünften Heimspiel bereits die vierte Niederlage zu und kann in der Tabelle bis auf Platz 10 nach vorne rutschen. Der UFC Haibach bleibt mit 15 Zählern auf dem guten fünften Platz.

 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Ecker, Trainer UFC Haibach:
"Nach einem individuellen Fehler haben wir uns den frühen Gegentreffer eingefangen. Nach der Pause haben wir die Chancen nicht genutzt und am Ende als Verlierer den Platz verlassen müssen."

 

Die Besten: Marcel Pichler (ST) und Rene Holzweber (IV, beide Union Schweinbach) 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung