Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Lembach nach Sieg gegen Steyregg zurück an der Tabellenspitze [Video]

Die 12. Runde der Bezirksliga Nord stand auf dem Programm und die Union Lembach hatte erstmals in einem Punktspiel den SV Steyregg zu Gast. Der Landesliga-Absteiger zeigt sich in der bisherigen Saison von seiner besten Seite und ist auch im Rennen um den Herbstmeistertitel voll vertreten. Anders die Situation bei den Gästen. Nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen trennte man sich unter der Woche von Übungsleiter Joachim Sommer. Der weit verbreitete Trainereffekt blieb aber zumindest ergebnistechnisch an diesem Abend noch aus.


Offener Schlagabtausch in der ersten Halbzeit

Erst eine Niederlage musste die Gahleitner-Elf in der laufenden Spielzeit hinnehmen, steht somit mit zwei, drei anderen Teams verdientermaßen ganz oben in der Tabelle. Die Gäste konnten zuletzt aus drei Spielen nur einen Punkt ergattern, stehen auf Relegationsplatz 12. Es entwickelte sich von Beginn an eine muntere Anfangsphase, denn sowohl die Gäste als auch die Heimischen fanden früh im Spiel erste Halbchancen vor, beide Teams scheiterten aber vorerst an den beiden guten Keepern und am eigenen Abschluss. Die Gäste erarbeiteten sich in der Folge vielleicht sogar ein kleines optisches Plus und hatte ein bisschen mehr vom Spiel. Nach 23 gespielten Minuten dann sogar die Führung für die Mannschaft aus Steyregg. Nach einem gut vorgetragenen Angriff über die rechte Seite bedient Dominik Hager seinen Teamkollegen Fabian Hofer mustergültig per Flanke, der völlig alleingelassen das Leder ohne Mühe im Kasten versenkt. Auch bis zur Pause taten sich die Hausherren sichtlich schwer, gegen den gut aufgelegten und kompakt agierenden Gegner. Dennoch konnten die Lembacher noch vor der Pause, quasi mit dem Halbzeipfiff ausgleichen. Bernhard Timpner wird von Andreas Hofer per feinem Pass in die Schnittstelle der Abwehr bedient und hat vor dem Tor keine Mühe mehr Goalie Jürgen Haberleitner zu bezwingen. Mit dem 1:1 ging es in die Kabinen.

 

Tor SV Steyregg 24

Mehr Videos von Sportverein Steyregg

 

Späte Entscheidung eines ausgeglichenen Matches

Auch nach der Pause konnten die favorisierten Hausherren nur bedingt überzeugen und musste auch immer wieder Angriffe des starken Gegners zulassen. Beide Teams musste in der Folge aber auch dem durchaus hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen und so verflachte das Match zusehends. Die richtig großen Chancen waren im zweiten Abschnitt Mangelware und keines der beiden Teams konnte entscheidend zulegen. Es schien schon fast so, als hätten sich alle Beteiligten mit dem wohl auch leistungsgerechten Unentschieden zufrieden gegeben, da schlugen die Heimischen kurz vor dem Ende aber noch einmal eiskalt zu. Mit dem Momentum des derzeitigen "Laufs" im Rücken kann die Gahleitner-Truppe das Spiel tatsächlich am Ende sogar noch gewinnen. Der eingewechselte Nico Wögerbauer tritt als Matchwinner und Torschütze in Erscheinung, verhilft seinem Team zu durchaus glücklichen drei Punkten und aufgrund der anderen Ergebnisse sogar zur vorzeitigen Tabellenführung. 

 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Gahleitner, Trainer Union Lembach:
"Wir nehmen die drei Punkte heute natürlich gerne an. Steyregg war ein sehr starker Gegner und wir hatten zudem nicht unseren besten Tag. Am Ende steht aber der wichtige Heimsieg und das ist entscheidend."

 

Die Besten: Bernhard Timpner (Union Lembach), Dominik Hager (SV Steyregg)

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung