TSU Wartberg/Aist holt gegen Haibach die ersten Punkte in der Rückrunde [Video]

Die 18. Runde der Bezirksliga Nord brachte auch das Duell zwischen dem in 2019 bisher punktelosen TSU Wartberg/Aist und dem UFC Haibach/Donau. In der Tabelle standen beide Teams direkt nebeneinander, war ein Duell auf Augenhöhe erwarten lies, das bessere Ende sollten diesesmal aber die Hausherren für sich verbuchen und über die ersten Punkte der Rückrunde jubeln können.

 

Starke Gastgeber starten furios

Es hatten sich noch nicht einmal alle Zuschauer ihren Platz auf der gut gefüllten Tribüne gesucht, da lag den meisten von Ihnen auch schon der Torschrei in der Kehle. Die Gastgeber aus Wartberg starteten nämlich wie vom Blitz getroffen in das Duell mit Haibach und konnten bereits nach wenigen Minuten beinahe zum ersten Mal jubeln. Nach einem schönen Angriff über mehrere Stationen scheitert der heimische Stürmer mit seinem Schuss aber am Aluminium und trifft nur den Pfosten. Auch in den folgenden Minuten ging es in dieser Tonart weiter, hatten die Hausherren vor allem zu Beginn deutlich mehr vom Spiel. Nach zehn Minuten fischt Gäste Goalie Dominik Schlager einen Freistoß aus dem Eck und hält so sein Team früh im Match schadlos. In der Folge wurden dann auch die Haibacher zusehends besser und setzten mehr Akzente nach vorne. Nach knapp 25 Minuten beinahe die Führung der Ecker-Elf. Nach einem katastrophalen Rückpass der Gastgeber wird der Haibacher Stürmer perfekt in Szene gesetzt, doch nachdem der Torwart umspielt ist können die Hausherren den Ball in höchster Not noch vor der Torlinie klären. Es entwickelte sich eine überaus spannende Partie mit rassigen Szenen auf beiden Seiten, mit leichten optischen Vorteilen für die Heimischen, die sich auch deutlich mehr Chancen erarbeiteten. Bis zur Pause fielen aber keine Tore mehr - Pausenstand 0:0.

 

Tor TSU Wartberg/Aist 81

Mehr Videos von TSU Wartberg/Aist

 

Kasbauer erlöst sein Team kurz vor dem Ende

Auch nach der Pause zeigte sich den rund 300 Zuschauern vorerst ein unverändertes Bild. Diesmal waren es aber die Gäste, die die erste Großchance nach Wiederbeginn verzeichnen konnten.  Nach einem tollen Lochpass zwischen die Abwehr ist TSU Goalie Bernhard Weiss aber hellwach und kann den Ball im Herauslaufen festhalten. In der Folge wurden die Heimischen dann aber wieder stärker und verzeichneten ein deutliches Chancenplus, immer wieder scheiterte man aber entweder am bärenstarken Goalie der Gäste oder an der eigenen Abschlussschwäche, auch das nötige Glück war den Hausherren bisher nicht gut gesinnt. Haibach lauerte jetzt auf schnelle Gegenstöße und versuchte den einen oder anderen Fehler im Wartberger Aufbauspiel zu nutzen, vorerst aber ebenfalls ohne Erfolg. Schließlich dauerte es bis in Spielminute 80 ehe doch noch der erste und, um es vorwegzunehmen auch einzige Treffer des Tages fallen sollte. Nach einem Freistoß nahe der Mittelinie wird der Ball von den Wartbergern hoch in die voll besetzen Strafraum gechipt, wo der Ball dem eingewechselten Paul Schmollmüller direkt vor die Füße fällt, dieser scheitert mit seinem harmlos ausgefallenen Abschluss noch am Keeper, doch der Ball prallt direkt zu Christoph Kasbauer der nur mehr einschieben muss und den umjubelten Treffer für seine Mannschaft erzielen kann. Zwar hatten beide Teams in der Folge noch jeweils eine Riesenchance auf den Führungstreffer, doch es sollte kein weiteres Tor mehr gelingen, die TSU Wartberg/Aist sicherte sich somit verdient am Ende die ersten drei Punkte im Jahr 2019.

 

Stimme zum Spiel

Andreas Leitner, Trainer TSU Wartberg/Aist: "Wir haben heute absolut verdient gewonnen, hätte aufgrund der Chancenverteilung der Sieg eigentlich sogar noch höher ausfallen müssen. Wir haben wenig zugelassen und freuen uns nach der geschlossenen Mannschaftsleistung über den ersten Sieg." 

 

Die Besten: Christoph Kasbauer (ST, Wartberg) und Dominik Schlager (TW, Haibach) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter