Spielberichte

5:1! Union Julbach bleibt auch gegen Schweinbach ungeschlagen

Zum Abschluss der 18. Runde der Bezirksliga Nord kam es am heutigen Sonntag zum Duell zweier direkter Tabellnachbarn in den hinteren Regionen der Tabelle, wenngleich die Rangliste derzeit so ausgeglichen ist wie selten in den letzen Jahren. Umso wichtiger für beide Mannschaften waren also diese Spiele gegen direkte Rivalen im Kampf gegen den Abstieg. Heute hatte die Union Julbach also die Kollegen der Union Schweinbach zu Gast. 

Erste Halbzeit auf Augenhöhe

Beide Mannschaften konnten nach einem verkorksten Herbst zuletzt durchaus überzeugen und sogar für Furore sorgen. Die Gäste aus Schweinbach demolierten zuletzt Herbstmeister Lembach mit 5:1, kommt mit geschwollener Brust nach Julbach, doch dort erwartet sie eine ebenfalls wiedererstarkte Veilchen-Mannschaft. In den ersten vier Duelle in der Rückrunde spielte man gegen die ersten vier Mannschaften der Tabelle, musste aber kein einziges Spiel als Verlierer verlassen und hat so Selbstvertrauen getankt. Das Spiel begann dann auch durchaus flott und die beiden Teams schenkten sich von Beginn weg nichts. Erste Torannäherung vor allem nach Standards, vorerst aber ohne zählbaren Erfolg. Es entwickelte sich das erwartete Duell auf Augenhöhe, Julbach zwar mit etwas mehr Ballbesitz und spielerischen Vorteilen, doch die Gäste aus Schweinbach stets im Konter gefährlich. Nach einer guten halben Stunde dann erstmals Aufregung am grünen Rasen. Nach einem herrlichen Lochpass ist Jakob Lauss auf und davon, kann von Schweinbach-Goalie Michael Brückler nur mehr regelwidrig gestoppt werden und folgerichtig gibt es Strafstoß für die Heimischen. Patrick Auberger lässt sich nicht zweimal bitten und versenkt sicher. Wie ein Weckruf sollte der Treffer aber den Gegner beflügeln, der nun seine beste Phase im Spiel hatte. Nur zehn Minuten später können die Schweinbacher die erarbeiteten kleinen Vorteile nutzen und stellt den Ausgleich wieder her. Paul Wurzinger trifft perfekt per Stange ins lange Eck. Nicht unverdient der Treffer für nun besser aufgestellte Gäste, doch der Jubel war noch nicht einmal richtig beendet, da konnten die Hausherren postwendend und gnadenlos zurück schlagen. Nach einer unübersichtlichen Szene vergisst die gesamte Hintermannschaft aus Schweinbach den im Sechzehner einlaufenden Lukas Schörgendorfer der sofort den alten Abstand und auch den Pausenstand von 2:1 herstellt. 

 

Julbach trifft nach der Pause fast nach Belieben

Zu Beginn des zweiten Abschnittes ging es in der gleichen Tonart weiter, beide Teams schenkten keinen Milimeter Platz her, jeder Ball war hart aber fair umkämpft, ein rassiges, ein gutes Fussballspiel das die rund 250 Zuschauer zu sehen bekamen. Beide Mannschaften nun mehrmals an einem weiteren Treffer dran, Julbach übernimmt aber zusehends mehr und mehr Kontrolle über das Match und kann nach 64 Minuten die Vorentscheidung herstellen. Klaus Pfarrwaller bedient auf der Seite den bärenstarken Jakob Lauss, dessen Stangler nach einem Gestocher in der Mitte erneut zu Lukas Schörgendorfer kommt, der den Ball irgendwie über die Linie und tief in die Schweinbacher Hoffnungen drückte. Danach merkte man den Gästen an, dass sie sich geschlagen sahen, denn sie konnten nicht mehr zulegen, Julbach spielte anschließend fast wie im Rausch, Angriff um Angriff. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende dann noch das 4:1 aus einem Nachschuss durch Patrick Auberger, ehe der eingewechselte Fabian Graf kurz vor dem Ende den Ball zum abschließenden 5:1 aus kurzer Distanz in den Winkel knallt. Am Ende steht ein verdienter Heimsieg, der aufgrund der zweiten Halbzeit auch in der Höhe durchaus verdient erscheint. 

 

Stimme zum Spiel:

Helmut Barth, Sektionsleiter Union Julbach:
"Die erste Halbzeit war heute sehr ausgeglichen, es war das erwartet schwere Spiel, Schweinbach hat richtig gut dagegen gehalten. Mit dem 3:1 ist die Moral der Gäste aber gebrochen und wir konnten dann sogar noch entscheidend zusetzen. Am Ende geht das Ergebnis so auch in Ordnung."

 

Die Besten: Schopper Peter (RV) und Lukas Schörgendorfer (LM, beide Union Julbach)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter