5:0! Union Arnreit mit enorm wichtigen und souveränen Erfolg gegen Schweinbach [Video]

Zum Abschluss der 21. Runde bekam es die Union Arnreit in der Bezirksliga Nord mit dem aktuellen Tabellenschlusslicht Union Schweinbach zu tun. Für beide Mannschaften ging es um enorm viel, benötigten alle Beteiligten dringend Punkte im Kampf gegen den Abstieg, in den aber ohnehin noch fast die halbe Liga verstrickt ist. Am Ende des Tages konnten sich die Gastgeber nach einer starken Vorstellung verdient durchsetzen und die Zähler zu Hause behalten. 

 

Arnreit mit dem Blitzstart

Beide Mannschaften mussten zuletzt zweimal geschlagen geben und wollten sich daher heute im direkten Duell gegen einen Mitkandidaten im Abstiegskampf rehabilitieren. Besonders der Tabellenletzte kam mit hohen Erwartungen angereist, musste aber nach nur wenigen Minuten bereits den ersten Rückschlag hinnehmen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wird Sturmtank Kevin Aigsltorfer auf die Reise geschickt, mit der ersten Chance im Match stellen die Hausherren auf 1:0. Die Gäste geschockt, erholten sich nur langsam und brauchten einige Minuten um sich wieder zu fangen um dann auch am Spiel teilzunehmen. Doch der Anfangsdruck der Gastgeber bleibt vorerst hoch, viele Chancen kann die Dollhäupl-Elf vorerst aber nicht nutzen. Aus einer gesicherten Abwehr heraus machen es die Hausherren mit schnellen Gegenstößen immer wieder richtig gut, Schweinbach hingegen beißt sich vorerst an der gut gestaffelten Defensive immer wieder die Zähne aus. Erst kurz vor dem Pausenpfiff plötzlich die Riesenchance auf den Schweinbacher Ausgleich, nach einem gut getretenen Freistoß wird der anschließende Kopfball von Arnreits Kapitän Manfred Gahleitner aber noch von der Linie gekratzt. Pausenstand in einer bislang durchwachsenen ersten Halbzeit 1:0. 

 

Tor Union Arnreit 66

Mehr Videos von Union M-TEC Arnreit

 

Schweinbacher Mannschaft zerfällt nach erneutem Gegentreffer in seine Einzelteile

Auch in Halbzeit zwei zeigten beide Mannschaften vorerst keine hochklassig spielerischen Elemente, die Hausherren optisch überlegen, mit der Führung im Rücken munter drauf los spielend. Wieder dauerte es nicht lange im zweiten Abschnitt, ehe der Torschrei bei den heimischen Fans aufbranden konnte. Thomas Grubhofer setzt sich im Sprint gegen gleich drei Schweinbacher durch und versenkt gekonnt im langen Eck. Das 2:0 für die heimische Union sollte sich im Nachhinein als eine Art "Dosenöffner" erweisen, denn in der Folge lief bei den verunsicherten Gästen aber auch gar nichts mehr zusammen. Nur wenige Minuten nach dem Gegentreffer konnten die Hausherren schon wieder ein Tor nachlegen und das Spiel endgültig vorentscheiden. Fast mühelos schaffen es die Gastgeber immer wieder in den Strafraum der Gäste, diesmal kann Michael Furtmüller vollenden. Die Messe zu diesem Zeitpunkt längst gelesen, die Verunsicherung bei den Schweinbachern spürbar, nichts ging mehr. Arnreit wusste das zu nutzen und konnte binnen weniger Minuten noch zwei weitere Treffer durch Manfred Gahleitner und Kevin Aiglstorfer nachlegen, ehe der Schiedsrichter die überforderten Gäste erlöste und mit dem Schlusspfiff den Kantersieg der Hausherren offiziell machte.

 

Stimme zum Spiel:

Bernhard Reiter, Sportlicher Leiter Union Arnreit:
"Der frühe Treffer hat uns natürlich richtig gut getan, auch in der zweiten Halbzeit konnten wir sofort nachlegen. Danach sind die Gäste auseinandergebrochen, eine rabenschwarze Vorstellung der Schweinbacher nach dem 2:0. Wir sind froh das wir nach den beiden Niederlagen wieder zurück in die Spur gefunden haben."

 

Die Besten: Thomas Grubhofer (RM) und Kevin Aiglstorfer (ST, beide Union Arnreit)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter