Union Königswiesen patzt zum Auftakt gegen Putzleinsdorf [Video]

Auch in der Bezirksliga Nord stand die erste Runde auf dem Plan und mit ihr auch das Duell zwischen der Union Königswiesen und der Union Putzleinsdorf. Aufgrund der Vorsaison gingen die Hausherren sogar als vermeintlich leichter Favorit in die heutige Begegnung, doch die gut verstärkten Gäste aus dem oberen Mühlviertel belehrten viele eines Besseren und holten sich gleich zum Auftakt drei Punkte in der Fremde.

 

 

Gäste von Beginn an die aktivere Mannschaft

Beide Mannschaften hatten sich für den Auftakt in die neue Spielzeit klarerweise einiges vorgenommen, den besseren Start ins Match fanden die Gäste aus Putzleinsdorf vor. Von der ersten Minute an wirkten die Putzis aktiver als der Gegner und konnten das Heft in die Hand nehmen. Auch die ersten guten Möglichkeiten liesen nicht lange auf sich warten, vorerst waren die ersten Annäherungen auf den Kasten von Goalie Pilgerstorfer aber noch nicht von Erfolg gekrönt. Königwiesen tat sich zu Beginn schwer den Rythmus zu finden, zu häufig scheiterte man schon am eigenen Spielaufbau und musste so dem Gegner den Ball überlassen. So nahm das Spiel seinen Lauf, die Gäste als besseres Team und mit den größeren Möglichkeiten, doch bis zur Pause ohne Mittel und Wege den Ball im Kasten zu versenken, so wurde mit dem torlosen Remis die Seiten gewechselt.

 

Chance U. Königswiesen 88

Mehr Videos von Union Königswiesen

 

Eigentor bringt Putzleinsdorf auf die Siegerstraße

Auch nach Wiederbeginn zeigten sich die Gäste von ihrer besten Seite und konnten nahtlos an die gute Leistung des ersten Abschnittes anknüpfen. Wenige Minuten waren erst gespielt, da konnten die Gäste von Neo-Coach Mujkanovic ihrem otpischen Übergewicht auch einen Treffer beisteuern. Ein Schuss von Matyas Markytan kann von Königswiesens Jan Chotovinsky nicht mehr entscheidend geklärt werden, der Treffer wird als Eigentor des Abwehrspielers gewertet und bringt die Gäste mehr als verdient in Front. In der Folge versuchten die Hausherren nun endlich auch besser ins Match zu kommen, einige Halbchancen waren die Folge, doch meistens scheiterte man am guten Keeper Magauer oder an der eigenen Abschlussschwäche. Das Spiel verflachte dann mit Fortdauer der Spielzeit etwas, mussten die Akteure auch dem hohen Tempo des ersten Abschnittes wohl etwas Tribut zollen. Bis kurz vor dem Ende tat sich nicht mehr viel, doch dann sollte es noch einmal rund gehen. Zwei Minuten vor dem Ende kann Wolfgang Rannetbauer die vermeintliche Vorentscheidung mit dem 2:0 herbeiführen und einen mustergültigen Konter perfekt abschließen, doch in der Nachspielzeit schaffen die Heimischen noch einmal den Anschlusstreffer durch Lukas Kastenhofer nach einer Unachtsamkeit in der Putzis-Hintermannschaft. Die letzten Minuten also noch einmal voller Spannung, doch die Zeit sollte für Königswiesen nicht mehr reichen. Aufgrund des Spielverlaufs über 90 Minuten gesehen, gehen die Gäste aber durchaus als verdienter Sieger vom Platz und freuen sich über den perfekten Saisonstart.

 

Stimme zum Spiel:

Alexander Mager, Vorstand Union Putzleinsdorf:
 
"Wir waren heute von Beginn an die aktivere Mannschaft und hatten vor allem aus Weitschüssen die ersten guten Szenen, konnten aber vorerst nichts Zählbares mitnehmen. Nach der Führung war das Spiel offen, aber mit wenigen Sitzern auf beiden Seiten. Nach dem Kontertor war das Spiel entschieden, auch wenn wir durch eine Unachtsamkeit noch einen Gegentreffer hinnehmen mussten. Am Ende aber sicher ein verdienter Sieg für unser Team."

 

Die Besten

Union Königswiesen: Lukas Kastenhofer (LM)

Union Putzleinsdorf: Wolfgang Rannetbauer (ST), Fabian Magauer (TW)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter