UFC Haibach und Gallneukirchen teilen zum Saisonauftakt die Punkte [Video]

Zum Abschluss der ersten Runde der Bezirksliga Nord empfing der UFC Haibach mit dem SV pfs Gallneukirchen einen der beiden Absteiger aus der Landesliga zum Saisonstart. Die Gäste mussten sich nach der enttäuschenden letzten Spielzeit quasi neu aufstellen, haben mit der Verjüngung des Kaders aber bereits im Frühjahr begonnen und erhoffen sich jetzt wieder mehr Stabilität in der Mannschaft. Die Hausherren hingegen gehören mittlerweile quasi zum Fixinventar der Liga und erhoffen sich gegen die Gallier den perfekten Auftakt.

 

Starker Auftakt der Gäste

Beide Mannschaften wollten bei hochsommerlichen Temperaturen nicht nur guten sondern vor allem auch erfolgreichen Fussball zeigen, die knapp 170 Zuschauer sollten ihr Kommen keinesfalls bereuen müssen. Den besseren Start ins Match erwischte eindeutig die junge Traxler-Elf aus Gallneukirchen. Bei brütender Hitze begannen die Gallier wirklich bärenstark und dominierten die Anfangsphase gegen vorerst überfordert wirkende Hausherren ganz klar. Logische Konsequenz aus der optischen Überlegenheit war nach nicht einmal zehn Minuten der Führungstreffer durch Kapitän und Rückkehrer Taner Kalem. Dieser erzielte nach toller Vorarbeit von Laurenz Reindl die bereits zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Die Hausherren brauchten eine Weile um sich in der Saison wiederzufinden, nach etwa 30 Minuten wurden die Haibacher dann aber stärker und störten dann immer mehr das bis dahin strukturierte Aufbauspiel der Gäste. Zu einem eigenen Treffer reichten die nun vorhandenen Halbchancen aber vorerst nicht aus, Pausenstand 0:1 für Gallneukirchen.

 

Tor UFC Haibach 60

Mehr Videos von UFC Haibach ob der Donau

 

Hausherren erzielen verdient den Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel war dann vom SVG plötzlich nicht mehr viel zu sehen, kaum gefährliche Aktionen nach vorne und viele zweite Bälle gingen verloren. Haibach übernahm mit ihrem typischen Spiel, gespickt mit vielen hohen, langen Bällen zusehends die Kontrolle über das Match und war dem Ausgleich in dieser Phase nun deutlich näher als die Gäste ihrem zweiten Treffer. Schließlich ist es Oliver Dieplinger, der nach einem schweren individuellen Fehler aus halbrechter Position nach gut einer Stunde zum 1:1 einscheßen kann. Der Gegentreffer wie ein Weckruf für die zu diesem Zeitpunkt schwächelnden Gäste, die sich danach wieder efangen konnten und das Spiel nun wieder ausgeglichener gestalteten. Das Spiel ging nun mehrmals hin und her, der Ausgang der Partie völlig offen. Kurz vor dem Ende dann sogar noch die Riesenchance auf den Auswärtssieg für den Absteiger, der eingewechselte Markus Peherstorfer setzt sich gekonnt durch, sein Schuss streift jedoch ganz knapp am rechten Pfosten vorbei. Am Ende blieb es dann aber beim alles in allem gerechten Remis. Beide Teams hatten in den zwei Halbzeiten ihre Stärke- aber auch Schwächephasen, somit werden am Ende die Punkte gerecht geteilt.

 

Stimme zum Spiel:

Rainer Moosbauer, Sektionsleiter SV Gallneukirchen:
"Wir haben ganz stark begonnen und und mit dem Führungstreffer belohnt. Dann haben wir uns aber zusehends das Spiel der Haibacher mit ihren vielen langen Bällen aufzwingen lassen und etwas den Faden verloren. Der Ausgleich war dann die logische Folge und auch verdient. Wir können mit dem Punkt ganz gut leben."

 

Die Besten

UFC Haibach: Jakob Kaltseis (IV)

SV Gallneukirchen: Taner Kalem (ZM) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter