Vier Auberger-Tore bringen Union Julbach den Sieg [Video]

In der achten Runde der Bezirksliga Nord kam es zum Aufeinandertreffen zweier direkten Tabellennachbarn des hinteren Drittels – die Union Julbach lud die punktegleiche TSU Hofkirchen/Mühlkreis. Die Tabelle der Liga ist vor allem in der Mitte sehr eng zusammen, weshalb ein Sieg für beide einen guten Schritt nach vorne bedeuten könnte. Die Heimischen spielten vergangene Woche eine starke Partie, mussten sich letztendlich aber knapp dem Spitzenreiter geschlagen geben. Die Gäste holten in einem furiosen acht-Tore-Match ein Remis. In diesem torreichen Spiel gingen die Hausherren am Ende als klarer Sieger hervor.

 

Doppelpack innerhalb weniger Sekunden

Ohne großes Abtasten legen beide Mannschaften sofort los und können früh gute Möglichkeiten erspielen. Julbach zu Beginn aber noch mehr am Drücker, was nach einer guten halben Stunde auch zum 1:0 führt. Ausgehend von einem Einwurf kombineren die Hausherren sich schön an den Sechzehner der Gäste, Patrick Auberger kommt an den Ball, dreht sich nach Innen und zirkelt den Ball wunderschön ins lange Eck, ein sehr sehenswerter Treffer. Nur Sekunden danach legen die Heimischen noch ein Tor nach - von links wird der Ball in die Spitze gespielt, der Julbacher-Offensivmann behält die Übersicht und legt zurück auf Auberger, der abzieht und den Ball unter den Armen von Florian Gahleitner ins Tor befördert. Die Gäste antworten aber wenige Minuten darauf auf den Doppelback. Nach einem Eckball steht Christian Reiter goldrichtig und nickt zum 2:1 Anschlusstreffer ein.

Tor Union Julbach 27

Mehr Videos von Union Thaller Fassaden Julbach

 

Hofkirchen nach Auschluss aus dem Konzept 

Kurz nach Wiederanpfiff gleichen die Gäste aus - Julbach bekommt den Ball nicht aus der eigenen Hälfte, die TSU spielt einen tiefen Ball nach rechts, Alexander Höglinger will quer legen, aber ein Abwehrspieler fälscht den Ball direkt in den Kasten von Heimkeeper Daniel Buchmaier ab. Der Union-Schlussmann kann Sekunden darauf den Rückstand gerade noch verhindern. Kurz nach der Führungsmöglichkeit sieht Christoph Reiter gelb-rot, und ab diesem Moment nimmt das Übel für Hofkirchen seinen Lauf. Nach einem Fehler in der Abwehr erobert Julbach den Ball und sprintet los in Richtung Gästetor, dort wird quergelegt auf den mitgelaufenen Auberger, der seinen dritten Treffer erzielt. Zehn Minuten später legt Kaus Pfarrwaller noch ein Tor für die Union nach, ein Musterspielzug der Gastgeber. In der 77. Minute macht Auberger mit seinem vierten Treffer den Sack dann endgültig zu.

 

Helmut Barth, Sektionsleiter Union Julbach:

"Wir waren die klar bessere Mannschaft. Durch den Auschluss haben sich die Hofkirchener selbst aus dem Spiel gebracht, das war also der Knackpunkt. In Summe ein verdienter Sieg."

 

Die Besten:

Union Julbach: Patrick Auberger (Stürmer) und Lukas Schörgendorfer (linkes Mittelfeld) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter