Fünfter Heimsieg in Serie! SV Freistadt lässt Wiesinger-Elf keine Chance

In der zehnten Runde der Bezirkliga Nord empfing der SV Freistädter Bier die TSU Hofkirchen/Mühlkreis. Als einziges Team der Liga ist der Tabellenführer in der aktuellen Saison noch ungeschlagen und gab sich auch am Freitagabend keine Blöße. Die Mannen von Coach Samir Hasanovic setzten sich souverän mit 5:0 durch und feierten den fünften Heimsieg in Serie. Für die Hofkirchener hingegen war sechs Tage nach einem "Dreier" gegen Habach Schluss mit lustig, musste die in der Fremde seit 4. Mai sieglose Wiesinger-Elf die sechste Niederlage in den letzten acht Auswärtsspielen einstecken.

 

Kapitän bringt Tabellenführer früh in Front - Freistädter Doppelschlag kurz vor der Pause

Vor rund 400 Besuchern legte der Tabellenführer im Holzhaider-Stadion sofort den Vorwärtsgang ein und hatte nach nur fünf Minuten die Nase vorne, als Kapitän Roman Lanzerstorfer nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle war. Die Hasanovic-Elf ging aggressiv ans Werk, kombinierte gut und wurde ihre Favoritenrolle gerecht. Kurz nachdem der 17-jährige Mathias Graser die Stange getroffen hatte, brandete im Stadion wieder Jubel auf. Nach einer gelungenen Kombination der Freistädter musste Simon Rumetshofer den Ball nur noch über die Linie drücken. Nach einer halben Stunde fanden die Hofkirchener etwas besser ins Spiel, die TSU konnte aber keine Akzente setzen. Kurz vor der Pause machte der Ligaprimus den Deckel drauf. Michael Hackl nickte zwei Flanken ein und fixierte den 4:0-Halbzeitstand.

 

Denk setzt Schlusspunkt

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Hüttler nahmen die Hausherren den Fuß vom Gas, die Hasanovic-Elf war aber auch im zweiten Durchgang jederzeit Herr der Lage. Beinahe hätten sich die Hofkirchener über den Ehrentreffer freuen können, nach einem satten Distanzschuss von Oliver Witti klatschte das Leder aber an die Oberkante der Latte. In Minute 65 schlug der Tabellenführer noch einmal zu, als Lukas Denk nach einem Doppelpass das Spielgerät ins lange Eck setzte. Da die Messe längst gelesen war, waren die Freistädter in der restlichen Spielzeit vor allem darauf bedacht, das komfortable Ergebnis zu verwalten. Das gelang dem Tabellenführer auch, feierte die Hasanovic-Elf mit einem souveränen 5:0-Erfolg den bereits achten Saisonsieg.

 

Wolfgang Freudenthaler, Obmann SV Freistadt:
"Unsere Mannschaft hat eine tolle Leistung abgeliefert, einen eindrucksvollen Sieg gelandet und die Tabellenführung gefestigt. Trotz der starken Veränderungen im Sommer sind wir bislang ausgezeichnet unterwegs und überaus zufrieden".

 

Die Besten:  Roman Lanzerstorfer, Lukas Denk und Michael Hackl (alle Freistadt)

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter