SV Hellmonsödt schnappt sich "Big-Points" in Hofkirchen/M. [Video]

Die 12. Runde der Bezirksliga Nord stand an und mit ihr auch das Duell zwischen der TSU Hofkirchen/M. und dem SV Hellmonsödt. Vor allem bei den Hausherren verlief die bisherige Saison alles andere als nach Wunsch, hängt man mit bislang nur zehn erreichten Punkten im hinteren Bereich der Tabelle fest. Ein voller Erfolg gegen den heutigen Gegner würde da auf jeden Fall zur rechten Zeit kommen und die Lage vor der Winterpause noch deutlich verbessern. Gleiches hatten aber auch die Hellmonsödter im Sinn, die mit einem Auswärtsdreier ins Mittelfeld der Tabelle vorstoßen wollten.

 

Offener Schlagabtausch der beiden Mannschaften

Schon ab der ersten Minute spürte man den Willen auf beiden Seiten, zudem merkte man früh, dass beide Mannschaften Lust auf Offensivfussball hatten und auch dementsprechend aktiv an die Sache herangehen wollten. Schon nach wenigen Minuten finden die Gäste bereits die erste Großchance vor, doch Goalie Florian Gahleitner im Kasten der Hausherren pariert glänzend. In der Folge übernehmen dann die Gastgeber zusehends die Kontrolle über das Geschehen und nach nur elf Minuten gehen die Wiesinger-Schützlinge auch verdient in Führung. Nach einem Angriff über die rechte Seite ist es am Ende Tobias Wakolbinger der den Ball im Kasten versenken kann. Danach ein lange Zeit offener Schlagabtausch, immer wieder fühlten sich die Gastgeber aber durch aus ihrer Sicht fragwürdige Pfiffe der Schiedsrichterin im Nachteil und so verloren die Heimsichen den Spielfluss total. Nach 20 Minuten sollte sich das dann erstmals rächen. Nach einem herrlichen Lochpass durch die Mitte ist Michael Schwarz auf und davon und stellt den Ausgleich her. Das verschärfte klarerweise die Hofkirchener Verunsicherung in dieser Phase zusätzlich und so fingen sich die Heimsichen wenige Minuten später einen weiteren Gegentreffer ein. Günther Lang wird nicht konsquent genug attackiert und trifft aus der Distanz perfekt ins linke Eck zur erstmaligen Führung der Gäste und zum Pausenstand von 1:2. 

 

Tor SV Hellmonsödt 25

Mehr Videos von SV Hellmonsödt

 

Hofkirchener Mühen umsonst

Nach Wiederbeginn wollten die Hausherren dann den erneuten Ausgleich erzwingen, was den Gästen früh im zweiten Abschnitt viele Räume für Konter öffnete. Nach gut einer Stunde dann eine weitere Entscheidung der Spielleiterin die sich nicht gerade positiv auf die Stimmung der Hausherren auswirken sollte. Nach einem harmlosen Zweikampf im Strafraum gibt es Elfmeter für die Gäste, zur Bestürzung der vielen heimischen Anhänger. Alle Reklamationen halfen nichts, der Strafstoß war entschiedene Sache und beim SV Hellmonsödt war das Sache des Goalies. Dominik Seyr lässt sich wie fast immer nicht zweimal bitten und stellt auf 1:3. Hofkirchen warf in der Folge mit der Wut im Bauch noch einmal alles nach vorne, weitere Treffer sollten den Heimsichen trotz guter Möglichkeiten aber verwährt bleiben und so den Hellmonsödter Auswärtssieg besiegeln.

 

Stimme zum Spiel:

Peter Wiesinger, Trainer TSU Hofkirchen/M.:
"Beide Mannschaften gingen heute von Anfang an hohes Tempo und suchten ihr Heil in der Offensive. Nach einigen fragwürdigen Entscheidungen der Unparteiischen haben wir total den Faden verloren. Normalerweise bin ich wirklich immer sehr fair und objektiv, aber heute wurde es uns leider von 12 Leuten schwer gemacht Punkte zu machen."

 

Die Besten:

TSU Hofkirchen/M.: Florian Gahleitner (TW)

SV Hellmonsödt: Michael Schwarz (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter