Bezirksliga Ost

Nach erfreulichem Jahr, ausgezeichnete Stimmung in Kronstorf

In der vergangen Saison kam der SC Kronstorf als Neunter ins Ziel, in der aktuellen Meisterschaft der Bezirksliga Ost steigerte sich die Mannschaft von Trainer Mario Mittendorfer und kletterte in der Tabelle bis auf den fünften Platz nach oben. "Das Sportjahr 2018 war ein erfreuliches. Nachdem wir in der Frühjahrs-Tabelle den dritten Rang belegt hatten, ist es auch im Herbst super gelaufen, ist uns der Sprung ins obere Tabellendrittel gelungen. Demzufolge sind wir überaus zufrieden, ist die Stimmung ausgezeichnet", erklärt Obmann Josef Kirisits.

 

Toller Start und starke zweite Herbsthälfte - 11 Niederhuber-Tore

Mit drei Siegen kam die Mittendorfer-Elf perfekt aus den Startblöcken, in den folgenden drei Spielen zogen die Kronstorfer aber jeweils den Kürzeren. Der SC ließ sich davon nicht beirren, blieb in den übrigen sieben Partien der Hinrunde ungeschlagen, fuhr drei weitere "Dreier" ein und teilte mit dem Gegner vier Mal die Punkte. "Die dritte Saison nach dem Aufstieg hat bislang einen ausgezeichneten Verlauf genommen. Wir verfügen über einen ordentlichen Kader, hat sich die Mannschaft im Herbst super präsentiert. Selbst die Niederlagen waren nicht notwendig und haben in diesen Spielen zum Teil unglücklich agiert", weiß der Obmann, der sich über je drei Heim- und Auswärtssiege freuen konnte. Jeweils die Top-Drei der Tabelle trafen öfter ins Schwarze - Patrick Niederhuber zeichnete für elf der 25 SC-Treffer verantwortlich - bzw. kassierten weniger Gegentore. "Es spricht für die Mannschaft, dass sie nach der Niederlagenserie das Ruder wieder herumgerissen hat. Nachdem wir in den letzten Jahren in der unteren Tabellenregion präsent waren, hat im Herbst alles gepasst und freuen uns über den Sprung ins obere Drittel", so Kirisits.

 

Ein Abgang - Trainingslager im Burgenland

Beim Trainingsauftakt wird Coach Mittendorfer einen nahezu unveränderten Kader antreffen. Mit Gottfried Waizinger, der zum niederösterreichischen Klub aus Ertl wechselt, steht ein Akteur nicht mehr zur Verfügung. "Darüberhinaus wird sich im Winter nichts tun. Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück und sind mit dem aktuellen Personal überaus zufrieden, demnach sind keine Transfers geplant", spricht Josef Kirisits von einer ruhigen Übertrittszeit. Am 23. Januar nehmen die Kronstorfer die Vorbereitung in Angriff, die auch ein Trainingslager im burgenländischen Steinbrunn beinhaltet.

 

Entspannt in die Rückrunde

Nach der Steigerung im abgelaufenen Jahr möchte der SC Kronstorf den Aufwärtstrend in der Rückrunde fortsetzen. "Auch wenn es für einen Platz ganz vorne nicht reichen wird, werden wir versuchen, dem einen oder anderen Aufstiegsaspiranten Punkte abzuknöpfen. Mit dem Abstieg sollten wir in dieser Saison nichts zu tun haben und sehen der zweiten Meisterschaftshälfte gelassen entgegen", sagt de Obmann. "Wir wollen den eroberten Platz im oberen Tabellendrittel behaupten und wären zufrieden, sollten wir am Ende dort landen, wo wir jetzt stehen".

 

Spieler der Herbstsaison 2018 - Endergebnis

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter