Union Ried/Riedmark: Kapitän hängt Schuhe an den Nagel

Nach dem letztjährigen Aufstieg spielte die Union Ried/Riedmark auch einen Stock höher eine gute Rolle. Die Lehner-Elf absolvierte in der Bezirksliga Ost eine solide Hinrunde und überwinterte als Achter in der Mitte der Tabelle. Die Union wollte sich auch im Frühjahr von ihrer besten Seite zeigen und eine sorgenfreie Rückrunde spielen, aufgrund des vorzeitigen Abbruches der Saison müssen die Mühlviertler jedoch zurück an den Start.

 

"Im April bestand kein Grund, die Saison abzubrechen"

"Die Situation ist für alle nicht erfreulich und haben quasi den Boden unter den Füßen verloren, müssen aber die gesetzten Maßnahmen befolgen um ehestmöglich wieder zur Normalität zurückkehren zu können", erklärt Sektionsleiter Matthias Wahl. "Da im April weder trainiert, noch gespielt werden konnte, bestand zu diesem Zeitpunkt kein Grund, die Saison abzubrechen. Meiner Ansicht nach hätte man zuwarten und die Meisterschaft eventuell im nächsten Frühjahr mit einer normalen Rückrunde beenden können. Grundsätzlich geht die Annullierung aber in Ordnung, wenngleich vor allem die Aufstiegsaspiranten diese Entscheidung hart trifft, die Nachzügler hingegen hatten Glück. Letztendlich haben die Verantwortlichen eine den Umständen entsprechend faire Entscheidung getroffen".

 

Zwei wöchentliche Einheiten

Einen Tag nach der Öffnung der Sportplätze kehrten die Rieder wieder auf den grünen Rasen zurück. "Coach Christian Lehner hat es nach der langen Pause nicht mehr ausgehalten und am gestrigen Samstag ein Training abgehalten. Auch wenn ein normales Training unter den aktuellen Bestimmungen kaum möglich ist, stehen wöchentlich zwei Einheiten auf dem Programm - den Spielern ist es aber selbst überlassen, das Training zu besuchen", so Wahl.

 

Kapitän beendet Karriere - Defensivspieler im Anflug

Im Mühlviertel beschäftigt man sich seit geraumer Zeit mit der Personalplanung. Erfolgstrainer Lehner, der seit über zwei Jahren die Verantwortung trägt und die Mannschaft auch in der nächsten Saison betreuen wird, muss künftig auf Kapitän Manuel Prevedel verzichten. Aus beruflichen Gründen hängt der "Meister des ruhenden Balles" die Schuhe an den Nagel. "Manuel war ein ungemein wichtiger Spieler, tut sein Abgang entsprechend weh, werden diese Position aber nicht zwingend adäquat nachbesetzen. Auch wenn der Großteil der Spieler weiterhin das Union-Trikot überstreifen wird, sind punktuelle Veränderungen nicht auszuschließen. So sind wir mit einem Defensivspieler grundsätzlich einig", kündigt der Sektionsleiter einen Transfer an.

 

>>Werde zum Papp-Fan und unterstütze deinen Lieblingsklub mit einer Spende<<

 

Transferliste Sommer 2020

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter