Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ATSV Neuzeug feiert Vizemeistertitel

In der 26. und letzten Runde der Bezirksliga Ost empfing der Ennser Sportklub den ATSV Neuzeug. Enns spielt eine sorgenfreie Saison, holte in der Rückrunde 17 Punkte und liegt auf einem Mittelfeldplatz. Neuzeug ist nach einem kurzen Hänger in der Mitte der Rückrunge, wo man den Anschluss an Tabellenführer Traun verlor, zurück in der Spur und gewann die letzten beiden Partien klar. Enns musste in der letzten Woche erst durch einen Torwarttreffer kurz vor Schluss die drei Punkte abgeben. Im Sommer wird es einen Wechsel auf der Trainerposition geben, der bisherige Coach Harald Molterer wird Jugenleiter bei Vorwärts Steyr und übernimmt im Zuge dessen auch die zweite Mannschaft und bleibt damit in der Bezirksliga Ost. Bei Neuzeug wird auch in der kommenden Saison Trainer Hubert Zauner das Zepter schwingen und darf mit Daniel Mairhofer von Ligakonkurrenten Schiedlberg auch einen Neuzugang begrüßen. Neuzeug beendete die Saison mit einem Sieg und feiert die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Ost.

Gäste gehen in Führung

Schiedsrichter der Begegnung war Claus Brandstätter, er leitete die Begegnung vor cirka 130 Arena in der Bleierbach-Arena von Enns. Die erste große Torchance hatten die Gäste, den Kopfball von Mittelfeldspieler Jakob Wasserbauer parierte Heimgoalie Heller allerdings ganz stark. Kurz darauf gingen die Gäste dann allerdings in Führung: Winterneuzugang Thomas Popp erzielte seinen fünften Saisontreffer und brachte die Gäste auf die Siegerstraße. Vor der Pause konnten die Zuseher dann keine weiteren Treffer bestaunen und somit ging es mit einer knappen Führung für die Gäste in die Kabinen.

Schneller zweiter Treffer, Enns verabschiedet verdiente Spieler

Kurz nach der Pause erzielten die Gäste den zweiten Treffer und somit die Vorentscheidung: Der Referee entschied auf Elfmeter und David Klug ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Er erzielte seinen zwölften Saisontreffer und ist damit der Toptorschütze Neuzeugs. Kurz darauf erzielten die Hausherren aber dann sofort den Anschlusstreffer: Auch für die Heimelf gab es einen Elfmeter, Routinier und Kapitän Markus Linninger erzielte in seinem letzten Spiel für den Ennser SK das 2:1. Die Heimelf warf in der Schlussphase alles nach vorne, es gelang jedoch kein Treffer mehr und Neuzeug gewann das letzte Saisonspiel knapp. Auf Ennser Seite wurden nach dieser Partie zwei verdiente Spieler verabschiedet: Dominik Strobl, der seit 1997 durchgängig für Enns spielt, und Markus Linninger, seit 12 Jahren für Enns aktiv, beenden nach dieser Saison ihre Karrieren.

Mario Bramberger, sportlicher Leiter ATSV Neuzeug:
"Wir haben eine tolle Saison gespielt und unser Ziel klar erreicht. In der nächsten Saison wollen wir mit den jungen Spielern aus der Region den nächsten Schritt in der Entwcklung gehen."

BR

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung