Union Bad Hall nach vier sieglosen Spielen zurück auf der Siegerstraße

In der 13. Runde der Bezirksliga Ost empfing SPG Vorwärts Amateure/ATSV Steyr vor rund 200 Zuschauern in der KESMER-Arena die Union Volksbank GESTRA Bad Hall. Nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge und dem damit verbundenen tabellarischen Absturz der Gäste von Rang 1 auf Rang 4 konnte man den Tabellennachbarn am Samstag Nachmittag aufgrund einer reifen Leistung über 90 Minuten verdient mit 3:0 besiegen und dank eines blendend aufgelegten Bernhard Reichl wieder zu alter Stärke finden.

 Effiziente Gäste überzeugen 

Unter der Leitung von Schiedsrichter Rumetshofer entwickelte sich von der ersten Minute an ein interessantes Spiel, welches die Heimischen spielerisch dominierten, die Gäste jedoch in den entscheidenden Situationen einen Tick mehr Gefahr ausstrahlten. Bad Hall agierte auf holprigem Untergrund häufig mit langen Bällen und versuchte so, die beiden schnellen Spitzen in Szene zu setzen. Ein solcher Angriff war schon in der 12. Minute von Erfolg gekrönt. Nach einem langen Ball über die gegnerische Innenverteidigung hinweg zog Reichl alleine in Richtung Torwart  Bernhard Staudinger und ließ diesem mit einem hoch angetragenen Schuss keine Abwehrmöglichkeit - 1:0 für die Gäste. Danach versuchten die Heimischen stets mit spielerischen Mitteln zum Torerfolg zu kommen, schwächten sich jedoch 10 Minuten vor der Pause selbst. Nach einem rüden Foulspiel von Patrick Bilic zeigte der Unparteiische folgerichtig die rote Karte und schickte den Übeltäter vorzeitig unter die Dusche. In den letzten Minuten des ersten Durchgangs passierte nichts mehr und Bad Hall ging mit einer knappen Führung und in Überzahl in die Kabine.

 

Bad Hall zeigt sich eiskalt 

Nach dem Pausentee kamen beide Mannschaften unverändert aus den Kabinen und präsentierten den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel. Bad Hall verwaltete den Vorsprung vorerst geschickt und ließ hinten kaum etwas zu. Mitte der ersten Halbzeit zog Reichl alleine Richtung gegnerisches Tor und wurde im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt, beim fälligen Strafstoß scheiterte jedoch Alexander Meier am gut reagierenden Staudinger. Steyr musste mit einem Mann weniger mit Fortdauer des Spiels mehr riskieren, konnte bei Standards wiederholt Gefahr erzeugen, wurde jedoch 10 Minuten vor Schluss für das genommene Risiko bestraft. Antonio Dramac setzte sich über die linke Angriffsseite durch und schoss mit seinem starken Fuß aus spitzem Winkel zum 2:0 für die Gäste ein. Auch der Schlusspunkt war den Gästen vorbehalten. Der starke Reichl setzte sich einmal mehr über die linke Seite durch, seine exakte Hereingabe übernahm Marcel Wolflehner volley und traf zum 3:0. Danach passierte nichts mehr, effiziente Bad Haller besiegten die Amateure von Vorwärts Steyr letztlich souverän mit 3:0.

 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Mandl, Trainer Union Bad Hall:
"Wir haben heute ein ausgezeichnetes und konzentriertes Spiel gezeigt und hinten kaum etwas zugelassen. Natürlich haben uns das frühe Tor und die rote Karte für den Gegner noch in der ersten Halbzeit in die Karten gespielt. Vorne waren wir am heutigen Tag bei unseren Möglichkeiten äußerst effizient und haben deshalb in der Höhe verdient mit 3:0 gewonnen". 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter