Herbstmeister setzt Siegesserie in Enns dank Blitzstart fort

Ennser Sportklub
ASKÖ Oedt 1b

Der Ennser Sportklub empfing am Freitagabend die ASKÖ Oedt 1b und wollte nach zwei Unentschieden in den letzten beiden Rückrundenspielen auch zum Frühjahrsauftakt punkten. Nach einer 0:6-Klatsche im Hinspiel begegnete der ESK dem Ligaprimus auf Augenhöhe, musste sich am Ende aber mit 0:1 geschlagen geben und zog im achten Heimspiel zum vierten Mal den Kürzeren. Der Herbstmeister der Bezirksliga Ost tat sich schwer, die Mannen von Trainer Bozo Kovacevic verteidigten mit dem achten Sieg in Serie aber die Tabellenführung.

Herbstmeister mit Blitzstart

Noch nicht alle der rund 200 Besucher hatten in der Bleicherbach-Arena ihre Plätze eingenommen, als der Ball auch schon im Netz zappelte. Schiedsrichter Hinterreither hatte das Match eben erst angepfiffen, als ASKÖ-Linksverteidiger Jozo Marijanovic eine Flanke schlug, Peter Orosz das Leder mit der Brust gekonnt annahm, das Spielgerät im Ennser Kasten versenke und mit seinem bereits 17. Saisontreffer auf 0:1 stellte. Bei Regen und Wind bekamen die Zuschauer in der Folge ein umkämpftes Match zu sehen, trotz der widrigen Verhältnisse präsentierte sich der Platz aber in gutem Zustand. Die die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle trotz der frühen Führung im Rücken nicht wirklich gerecht und konnten ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen. Die Heimelf von Coach Erich Wagner hielt beherzt dagegen und fuhr immer wieder schnelle Gegenstöße, zwingende Chancen konnten die Ennser aber keine kreieren. Somit ging es mit einem knappen Vorsprung des Herbstmeisters in die Pause.

Simunovic sieht Rot

Nach Wiederbeginn bekamen die Fans ein Duell auf Augenhöhe zu sehen. Der Tabellenführer führte zwar die feinere Klinge, die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisten tat sich aber auch im zweiten Durchgang schwer. Der ESK stemmte sich gegen die drohende Niederlage und wusste im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr durchaus zu gefallen, der Ausgleich wollte der Wagner-Elf aber nicht gelingen. In Minute 80 war der Ligaprimus nur noch zu zehnt, als Mato Simunovic vermeintlich in Richtung des Unparteiischen spuckte, der Referee dies als grobe Unsportlichkeit ahndete und den Öedter mit Rot vom Platz stellte. Mit einem Mann mehr  versuchte der ESK das Blatt zu wenden, die Gäste ließen aber nicht viel zu und brachten den knappen Vorsprung mit vereinten Kräften über die Zeit.

Bozo Kovacevic, Trainer ASKÖ Oedt 1b:
"Es war ein Arbeitssieg und konnten, obwohl die Leistung nicht berauschend war, einen weiteren Dreier einfahren. Aufgrund der äußeren Verhältnisse war es nicht einfach, zudem haben die kampfstarken Ennser uns das Leben schwer gemacht. Nichtsdestotrotz konnten wir unsere Siegesserie fortsetzen".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter