8:1! Union Bad Hall feiert Kantersieg gegen Aufsteiger Leonding

Runde vier der Bezirksliga Ost brachte die Begegnung zwischen der Union Bad Hall und der Union Leonding. Die Heimischen aus der Kurstadt sind nahezu perfekt in die Saison gestartet und ließen erst am letzten Spieltag im Topspiel gegen Kronstorf die ersten Punkte liegen. Vor allem offensiv ist die Mandl-Elf brandgefährlich, konnte man bereits zwölf Tore erzielen. Auf der Gegenseite hat der Aufsteiger aus Leonding letzte Woche den ersten Sieg eingefahren und hofft nun gegen Bad Hall auf weitere Punkte. Dieser Plan ging schlussendlich gründlich nach hinten los, setzt es doch ein 1:8 Debakel.

Kurstädter am Drücker

Schiedsrichter der Partie war Alexander Takacs vor rund 200 Zusehern in der Bad Haller Zorn Arena. Die Heimischen brauchten zu Beginn etwas, um ins Spiel zu kommen. Man war zwar von Beginn an die aktivere Mannschaft, kam in den Anfangsminuten aber nur zu ein, zwei Halbchancen durch Grillitsch und Balog. In Minute 17 hatte Bad Hall die erste große Möglichkeit auf die Führung, Dominik Kornhuber scheiterte allerdings vom Elfmeterpunkt an Christian Demsa im Tor der Gäste. Trotz dieser vergebenen Möglichkeiten ging in Minute 23 Bad Hall dann doch in Führung, war es Patrick Grillitsch, der mit einem schönen Flachschuss zum 1:0 traf. Auch danach schnürte man die Gäste tief in der eigenen Hälfte fest. Wurde zunächst ein Tor von Reichl nicht anerkannt, stand es wenige Minuten später dann doch 2:0. Leondings Grubesa lenkte den Ball ins eigene Tore. Lediglich zwei Minuten später konnte Leonding durch Zeneljaj zwar kurzzeitig verkürzen, Balog staubte aber eine Minute später gleich zum erneuten Zwei-Tore-Vorsprung wieder ab. Die Heimischen hatten vor der Halbzeit noch ein, zwei gute Chancen, weitere Tore sollte es aber vorerst nicht geben.

Bad Haller Kantersieg

Die Heimischen starteten in Durchgang zwei hellwach und konnten binnen weniger Minuten sofort die Weichen auf Sieg stellen, ließ zunächst Grillitsch das 4:1 folgen, ehe Bernhard Reichl mit etwas Glück nach 50 Minuten auf 5:1 stellen konnte. Leonding stand danach weiterhin tief und wollte eine noch höhere Niederlage verhindern, die Heimischen waren jedoch weiterhin am Drücker und kamen immer wieder gefährlich vor das Gäste-Tor. 20 Minuten vor Schluss startete Bad Hall die Tormaschine dann ein weiteres Mal an, erzielte Dominik Kornhuber das 6:1, in Minute 72 Bernhard Reichl auch noch das 7:1 für die Mandl-Elf. Nachdem Patrick Grillitsch nur die Stange traf, war es schlussendlich Dominik Kornhuber, der schließlich in Minute 84 für den Endstand von 8:1 sorgte. Die Union Ball feiert damit einen furiosen Heimsieg und lässt die Union Leonding in ein schlimmes Debakel schlittern.

Alexander Meier, Sportlicher Leiter Union Bad Hall:

„Wir haben zu Beginn etwas gebraucht, um ins Spiel zu kommen, waren aber trotzdem über die gesamte Spielzeit klar die bessere Mannschaft. Leonding hatte einige Ausfälle hinzunehmen, das hat man sicher auch gemerkt. Nach so einem Spiel ist die Stimmung natürlich richtig gut.“


Die Besten:

Bad Hall: Bernhard Reichl (ST), Patrick Grillitsch (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter