SK Amateure Steyr feiert Kantersieg

In Runde sieben der Bezirksliga Ost empfing der SK Amateure Steyr den SK Asten. Beide Teams haben in den bisherigen sechs Partien noch nicht wirklich überzeugen können. Während die Heimischen, bei denen vor nunmehr zwei Wochen mit Mario Mittendorfer ein alter Bekannter das Traineramt übernahm, zumindest am vergangenen Spieltag den ersten Sieg einfahren konnte, steht die Öllinger-Elf auf der Gegenseite noch ohne Punkte da. Damit wollten beide im Vorfeld unbedingt Punktezuwachs. Schlussendlich war es aber eine klare Angelegenheit, setzte sich Amateure Steyr deutlich mit 7:0 durch.

Knappe Halbzeitführung

Schiedsrichterin der Partie war Maria Ennsgraber vor etwa 75 Zusehern am Sportplatz des SK Amateure Steyr. In der Anfangsphase sollten zunächst beide Mannschaften recht ordentlich hinein starten, unternahmen beide bereits früh erste offensive Annäherungsversuche. So traf Asten zunächst unter anderem die Latte, ehe in Minute 28 Steyr dann nach mehreren Versuchen in Führung gehen sollte, traf Bashkim Bytyci zum 1:0 für die Mittendorfer-Elf. Nach etwas mehr als einer halben Stunde gab es dann gleich den nächsten Aufreger, als Astens Radovanovic in einer Rudelbildung die Fassung verlor und sich zu einer Tätlichkeit gegen Gruber hinreißen ließ. Der Gäste-Stürmer wurde folglich zu Recht mit Rot vom Platz gestellt, ebenso bekam jedoch auch Gruber die Ampelkarte, musste auch der Kapitän der Steyrer das Spielfeld verlassen. Bis zur Halbzeit war dann der SK Amateure die etwas gefährlichere Mannschaft, blieben weitere Tore in Spielabschnitt eins jedoch aus.

Klare Angelegenheit in Halbzeit zwei

Durchgang zwei hätte dann für die Steyrer kaum besser starten können, staubte Jetmir Rama nach einem schönen Heim-Angriff bereits nach fünf Minuten zum 2:0 ab. Wenig später dann praktisch die Vorentscheidung, foulte zunächst Jungreitmeyr im Strafraum Cetin, den fälligen Strafstoß versenkte Bytyci zum 3:0. Amateure war danach weiterhin klar überlegen und kam immer wieder zu Torchancen, konnte eine solche kurz vor Anbruch der Schlussviertelstunde durch Bytyci abermals genutzt werden. Asten gab sich danach völlig auf und die Steyrer machten munter weiter. So sollten die Heimischen in der Schlussphase noch dreimal treffen. Zunächst erzielte der eingwechselte Argjend Rama mit einem herrlichen Schuss aus der Distanz das 5:0, ehe Serhat Sari und Mehmet Güngör dann den Endstand von 7:0 besorgen konnten. Die Steyrer hatten danach noch zwei sehr gute Gelegenheiten, scheiterten jedoch doppelt am Aluminium. Am Ende blieb es dann also beim 7:0 für den SK Amateure, dem damit ein kleiner Befreiungsschlag gelingt.

Christian Theiss, Sportlicher Leiter SK Amateure Steyr:

„Die ersten Minuten war Asten sehr gefährlich, konnte unser Tormann jedoch gut halten. Danach sind wir immer besser ins Spiel gekommen und haben durch unsere qualitativ stark besetzte Offensive viele Tore erzielen können. Viele Spieler sind jetzt auch von Verletzungen zurück, das merkt man sicher auch.“

Die Besten:

Amateure Steyr: Rene Engel (TW), Bashkim Bytyci (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter