FC Aschach/Steyr teilt mit Kronstorf die Punkte

In Runde sieben der Bezirksliga Ost trafen am Sonntag der FC Aschach/Steyr und der SC Kronstorf aufeinander. Nach bislang sechs gespielten Runden konnten sich beide Teams in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Während das beim SC Kronstorf, der mit zwölf Punkten auf Platz fünf liegt, wohl weniger überraschend ist, hätten auf Aschacher Seite viele wohl nicht damit gerechnet. So ist der Aufsteiger als einzige Mannschaft noch ungeschlagen, stehen vier Siegen zwei Remis gegenüber. Auch über Spieltag sieben hinaus sollte diese Serie weiter gehen, Aschach und Kronstorf trennen sich mit 1:1.

Heimische Pausenführung

Schiedsrichter der Partie war Manuel Undesser vor rund 150 Zusehern am Sportplatz in Aschach. Eben jenen wurde in Halbzeit eins ein überwiegend ausgeglichenes Spiel geboten, in der hochkarätige Torchancen jedoch weitgehend ausblieben. Der Aufsteiger aus Aschach machte ungewohnt viele Fehler im Spielaufbau, Kronstorf wusste dies aber kaum zu nutzen. Das einzige Highlight in Durchgang eins war dann in Minute 38 ein strittiger Handelfmeter gegen die Gäste, Aschachs Matthias Balint blieb ob viel Diskussion im Vorfeld cool und verwertete vom Punkt zum 1:0 für den Gastgeber. Bis zur Pause passierte danach wieder wenig, damit ging es mit einer knappen Pausenführung für Aschach in die Kabinen zurück.

Kronstorf holt verdienten Punkt

Der SC präsentierte sich nach der Halbzeitpause nunmehr aggressiver und konnte den Druck erhöhen. Die Heimischen wurden im zweiten Spielabschnitt zunehmend früher unter Druck gesetzt und hatten oft Mühe sich zu befreien. Nachdem es nach knapp einer Stunde Elfmeteralarm im Strafraum des FC gab, Schiedsrichter Undesser jedoch weiterspielen ließ, kam Kronstorf wenig später dann doch zum zu diesem Zeitpunkt durchaus verdienten Ausgleich. Der kurz zuvor eingewechselte Zuban bediente von der rechten Seite Stefan Immler, der durchaus glücklich auf 1:1 stellen konnte. Der SC Kronstorf versuchte in den letzten 20 Minuten noch die Führung zu erzielen, fand man auch noch ein, zwei gute Chancen vor. Kurz vor Schluss waren dann aber doch die Aschacher dem Sieg kurz ganz nah, wurde ein Kopfballtreffer vom eingewechselten Kettner allerdings wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt. Somit blieb es am Ende beim wohl gerechten Unentschieden zwischen dem FC Aschach/Steyr und dem SC Kronstorf.

Gerhard Lindinger, Trainer SC Kronstorf:

„Wir hatten schon die Ambition in Aschach zu gewinnen, es war schlussendlich eine ausgeglichene Partie. Nach der Pause haben wir zwar zulegen können und verdient den Ausgleich erzielt, am Ende hatten wir dann aber doch auch noch einmal Glück."

Die Besten:

Kronstorf: Stefan Immler (ZM), Oliver Grundel (ZM)

Aschach: Matthias Balint (OM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter