Punkteteilung in Oedt

Runde acht der Bezirksliga Ost brachte die Begegnung zwischen der 1b der ASKÖ Oedt und der Union Ried/Riedmark. Während die Heimischen aus Oedt in der neuen Spielzeit bislang unter den Erwartungen blieben und nach der Niederlage am vergangenen Wochenende in Garsten mit elf Punkten lediglich auf Platz sechs der Tabelle stehen, ist der Aufsteiger aus Ried/Riedmark nach einem eher durchwachsenen Start zuletzt besser in Fahrt gekommen und konnte am letzten Spieltag gegen Leodning einen Dreier landen. Auch am Samstag präsentierte sich die Lehner-Elf geschlossen stark und knüpfte dem Favoriten am Ende einen Punkt ab.

Blitzstart für Ried

Schiedsrichter der Partie war Stephan Bauer vor etwa 100 Zusehern in der Transdanubia Sportanlage Oedt. Die Gäste aus Ried erwischten einen Auftakt nach Maß, konnten die Gäste bereits in Minute zwei durch einen sehenswerten Freistoß von Kapitän Manuel Prevedel in Führung gehen. Die Lehner-Elf stand infolge defensiv kompakt, versuchte dem Gegner wenig Raum zu bieten, kam jedoch ihrerseits aber über Konter immer wieder zu Angriffen auf das gegnerische Tor. Oedt war zwar spielerisch klar überlegen, tat sich im letzten Drittel aber gegen gut verteidigende Gäste schwer. Orosz und Kennedy fanden zunächst die einzigen guten Möglichkeiten für den Gastgeber vor, Ried-Keeper Höller war allerdings zweimal zur Stelle. Nachdem zunächst Leibetseder auf Seiten der Rieder mit einem Kopfball nur an der Latte scheiterte, gelang Oedt in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann doch noch der Ausgleich durch Peter Orosz. Mit 1:1 ging es somit dann auch in die Pause.

Aufsteiger vergibt Achtungserfolg

Das Spielgeschehen setzte in Spielabschnitt zwei nahtlos an Durchgang eins an, hatte Oedt weiterhin mehr vom Spiel, kam aber kaum zu wirklich gefährlichen Angriffen auf das Tor von Manuel Höller. Ried agierte auch nach der Pause sehr diszipliniert und konnte nach etwas mehr als einer Stunde dann einen Konter zur erneuten Führung nutzen. Wieder war es Manuel Prevedel, der mit seinem zweiten Tor auf 2:1 für die Union stellte. Lediglich zehn Minuten später war das Ergebnis dann aber doch wieder ausgeglichen, war es auf der anderen Seite des Platzes nun ein Freistoß von Rene Kober, der zum 2:2 hinter Höller einschlug. In der Nachspielzeit hatte dann Ried noch die große Chance auf den späten Siegestreffer, David Schachner vergab allerdings alleine vor Oedt-Goalie Fischer. Damit blieb es am Ende beim Remis zwischen der ASKÖ Oedt 1b und der Union Ried/Riedmark.

Christian Lehner, Trainer Union Ried/Riedmark:

„Wir haben heute eine sehr starke Leistung gezeigt, gaben dem Gegner wenig Raum, ihre fußballerischen Stärken einzusetzen. Das Remis geht am Ende sicher in Ordnung, dennoch hätten wir durchaus auch gewinnen können. Das ist der einzige Vorwurf, den wir uns heute machen könnten.“

Die Besten:

Oedt: Rene Kober (OM)
Ried: Manuel Prevedel (ZM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter