Union Schiedlberg entführt wichtigen Punkt aus Garsten

Am elften Spieltag der Bezirksliga Ost empfing der SV Garsten die Union Freller Dach Schiedlberg. Die Hausherren aus Garsten sind bislang recht ordentlich unterwegs, belegt das Team von Coach Reinhard Mayr aktuell den starken fünften Tabellenplatz.Die Schiedlberger hingegen müssen nach einem sehr schwachen Saisonstart aufpassen, nicht endgültig im Abstiegskampf involviert zu bleiebn. Am Ende gelang den Gästen aber trotz Unterzahl ein 1:1 Remis in Garsten, wenn auch glücklich.

 

Zwei frühe Tore gefolgt von Drangphase Garstens

Unter der Leitung von Schiedsrichter Gerhard Kriener starteten die Hausherren mit dem Rückenwind der letzten Wochen in die Partie und bereits in der 12. Minute fiel auch schon der erste Treffer des Spiels. Florian Hofer leitete einen Angriff über rechts selbst ein, über den zuletzt starken Kastner geht der Ball zu Straßer, der das Auge für den einlaufenden Hofer hat, der die Kugel nur noch im Kasten unterbringen muss. Die Führung der Gastgeber war jedoch nur von kurzer Dauer, knappe sieben Minuten später gelang Schiedlberg durch ein Traumtor per Volley von Simon Dietachmair mit seinem ersten Saisontor der Ausgleich. In der Folge versuchten die Garstner, die erneute Führung herbeizuführen, Schiedlberg legte den Fokus nun auf die Defensivarbeit. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Garstens Barnabas Babos noch eine Möglichkeit, scheiterte jedoch an Keeper Offenthaler. Somit ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Schiedlberg rettet in Unterzahl Unentschieden über die Zeit

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es ein ähnliches Bild zur Ersten zu sehen, Garsten kontrollierte das Spielgeschehen und die Gäste konzentrierten sich auf die Abwehr. Nach dem Seitenwechsel sollte es ähnlich weitergehen. Garsten kontrollierte die Partie und hatte auch klar die besseren Torchancen, Schiedlberg kämpfte gewohnt stark um jeden Ball. In der 54. Minute tauchte dann plötzlich Babos nach starkem Solo allein vor dem Schiedlberger Tor auf, legte noch uneigennützig für Straßer ab, der aus kurzer Distanz zum vermeintlichen 2:1 traf. Der Torschütze stand jedoch knapp im Abseits, warum das Tor am Ende nicht anerkannt wurde.Kurz darauf kam Schiedlberg durch Weinzirl zu einem guten Schuss, der jedoch souverän von Stern gehalten wurde. Das war es aber auch schon mit den Offensivbemühungen der Gäste, die kurz danach nur noch zu zehnt am Platz waren, nachdem Thomas Singer in Minute 76 mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Garsten kam in der Schlussphase noch zu weiteren Möglichkeiten, Weber gleich doppelt und Babos vergaben aber knapp den möglichen Siegtreffer. Somit retteten die Gäste in Unterzahl das Unentschieden über die Zeit und konnten einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf einfahren, die Hausherren dagegen können sich trotz der verpassten Niederlage über einen weiteren Punkt am Konto freuen.

Roland Dürnberger, Sportlicher Leiter SV Garsten:

„Wir waren sicher die bessere Mannschaft, tun uns aber gegen so kampfstarke Mannschaften wie Schiedlberg oft sehr schwer unser Spiel voll durchzuziehen. Aufgrund der Chancen hätten wir heute sicher gewinnen müssen, am Ende ist es aber nun ein weiterer Punkt für uns, mit dem wir auch leben.“

Die Besten:

SV Garsten: Florian Hofer (OM), Oliver Rockenschaub (ZM)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter