2:2 in Leonding - SV Garsten bleibt in der Rückrunde weiterhin ohne Sieg

Union Leonding
SV Garsten

Der SV Garsten wartet nach einer starken Herbstmeisterschaft in der Rückrunde noch auf den ersten Dreier. Auch gegen die Union Leonding musste man lange zittern, belohnte sich aber spät mit dem Ausgleichstreffer und fuhr immerhin mit einem Punkt nach Hause. Die Tore der Partie erzielten Michael Strasser (35.), Ahmed Abdelmegid Mohamed Khedr (38./58.) und Jannes Mayr (88.). 

Leonding hat adäquate Antwort auf Rückschlag parat

Die Platzbedingungen machten es beiden Teams schwer, ihre spielerische Qualität auf den Rasen zu bringen und so kam es in der Anfangsphase kaum zu vielversprechenden Torchancen. In Minute 35 nutzten die Gäste dann einen Ballverlust der Leondinger im Mittelfeld gekonnt aus, Michael Strasser ließ seinen letzten Gegenspieler stehen und beförderte die Kugel ins Netz - 1:0 für den SV Garsten. Sichtlich unbeeindruckt hatten die Schützlinge von Markus Fuchsjäger bereits kurze Zeit später entsprechend zu reagieren. SVG-Schlussmann Yannick Stern konnte einen Freistoß von Edis Salkic zwar parieren, blieb aber beim Nachschuss von Ahmed Khedr chancenlos (38.). Bis zur Pause konnte sich kein Team einen entscheidenden Vorteil verschaffen, es ging mit einem 1:1-Unentschieden in die Kabinen.

Mayr rettet Garsten das Remis

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel an der Spielcharakteristik. Die Gäste agierten immer wieder mit langen Bällen, hatten zwar etwas mehr vom Spiel, konnten aber dennoch die Leondinger Hintermannschaft nicht knacken. Die Hausherren bewiesen in Minute 58 einmal mehr Effizienz im Abschluss und verwerteten direkt ihre nächste Chance. Wieder war Khedr nach einem toll angetragenen Eckball von Fabijan Grubesa zur Stelle und nickte zur Führung ein. Infolgedessen hatten die Schützlinge von Markus Fuchsjäger gleich zwei Mal die Chance alles klar zu machen, vermissten aber die bisher gezeigte Kaltschnäutzigkeit im Abschluss und mussten somit zittern. Der SV Garsten hatte im Laufe der Saison schon oftmals bewiesen, dass man mit Wille, Moral und Kampfgeist in den Schlussminuten eines Fußballspiels viel bewegen kann und belohnte sich auch dieses Mal für die gezeigten Tugenden. Jannes Mayr war nach einer Hereingabe im Zentrum zur Stelle und stellte in Minute 88 auf 2:2. In den folgenden zwei Minuten der Partie hatte man auf Seiten der Gäste sogar die Chance das Spiel völlig auf den Kopf zu stellen, konnte diese aber nicht nutzen.

Am Sonntag muss die U. Leonding bei der Union Ried in der Riedmark ran, zeitgleich wird der SV Garsten vom SK Kornspitz Asten in Empfang genommen.

Stimme zum Spiel

Markus Fuchsjäger (Trainer Union Leonding):

„Nach dem 2:2 ist bei uns die Konfusion eingeschossen, da hätten wir auch noch mit ein bisschen Pech das Spiel verlieren können. Das wäre aber total unverdient gewesen, wie beim Spiel gegen Schiedlberg, wo wir in den Schlussminuten noch verloren haben. Man muss schon sagen, dass das übers ganze Spiel ein gerechtes Unentschieden war."

Die Besten:

Union Leonding: Ümit Nuredini (IV), Ahmed Khedr (RV)

SV Garsten: Thomas Bibermair (ZM), Lukas Götz (RF/LF)

Bezirksliga Ost: Union Carlovers Leonding – SV Garsten, 2:2 (1:1)

  • 88
    Jannes Mayr 2:2
  • 58
    Ahmed Abdelmegid Mohamed Khedr 2:1
  • 38
    Ahmed Abdelmegid Mohamed Khedr 1:1
  • 35
    Michael Kurt Strasser 0:1

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.



Transfers Oberösterreich
OÖN ePaper
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter