Vereinsbetreuer werden

Acht-Tore-Spektakel: Union Leonding zurück in der Spur

Vorwärts Am./ATSV Steyr
Union Leonding

Mit der SPG Vorwärts Steyr Amateure/ATSV Steyr und der Union Leonding trafen gestern zwei Tabellennachbarn aufeinander. Beide Teams müssen im Endspurt der Saison noch punkten, um den Abstiegsrängen fernzubleiben und duellierten sich somit um wichtige drei Punkte, die nach einem Torfestival letztendlich auf das Konto der Leondinger gingen. 

Vorwärts-Torwart sieht erneut rot

Die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, wobei die Hausherren den etwas besseren Start erwischten. Jetmir Rama pflückte sich nach einem langen Ball die Kugel gekonnt runter und versenkte sie nach ein-zwei schnellen Schritten gekonnt im langen Eck - 1:0 für die Hausherren (8.). In Minute 22 wurde Edis Salkic in Szene gesetzt, blieb eiskalt vor dem Gehäuse und schob die Kugel an Vorwärts-Keeper Rene Sulak vorbei zum Ausgleich. Etwa dreizehn Minuten später folgte die nächste fatale Hiobsbotschaft für die Steyrer. Schlussmann Sulak sah nach einer Notbremse die rote Karte und musste das Feld vorzeitig verlassen - der zweite Platzverweis für einen Torhüter des SKV binnen fünf Spielen (Marin Ravlija, Runde 18). 

Es regnet Tore - Leonding setzt sich durch

Die zweite Hälfte der Partie hatte so einiges zu bieten. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff schnürte Jetmir Rama per Strafstoß seinen Doppelpack und brachte die dezimierten Gastgeber in Führung. Die Antwort folgte jedoch bereits 60 Sekunden später, als der eingewechselte Anto Krajina eine gute Kombination mit dem erneuten Ausgleich veredelte. In Minute 65 setzte die Mannschaft von Markus Fuchsjäger noch einen drauf und ging das erste Mal in dieser Partie in Führung. Emin Gazibara drang diesmal in den Strafraum der rot-weißen ein und knallte die Kugel unhaltbar unter die Latte. Nun war die Hernegger-Elf unter Zugzwang und wusste ebenso antzuworten. Die Leondinger Hintermannschaft konnte einen Konter nicht verhindern und der eingewechselte Amir Pasic sorgte für das 3:3 (77.). Die Kräfte der zehn Steyrer schienen zu schwinden und der Schlagabtausch nahm kein Ende. Zwei Minuten nach dem Pasic-Treffer verwertete Gazibara einen Stanglpass zur abermaligen Gästeführung. Die Hausherren warfen daraufhin alles nach vorne, belohnten sich aber nicht und steckten sogar kurz vor Schluss das 3:5 von Fabijan Grubesa ein (87.).

Als Nächstes steht für Vorwärts Am./ATSV Steyr eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:00 Uhr) geht es gegen den SK Kornspitz Asten. Die Union Leonding empfängt parallel den FC Aschach an der Steyr.

Stimme zum Spiel

Markus Fuchsjäger (Trainer Union Leonding):

„Aus meiner Sicht war es aufgrund der vielen Fehler auf beiden Seiten kein gutes Fußballspiel. Ich bin mit den drei Punkten trotzdem zufrieden, auch wenn es wahrscheinlich unsere schlechteste Saisonleistung war."

Die Besten:

SPG Vorwärts Steyr Amateure/ATSV Steyr: Jetmir Rama (ST)

Union Leonding: Fabijan Grubesa (RM), Emin Gazibara (LM)

Bezirksliga Ost: SPG Vorwärts Steyr Amateure/ATSV Steyr – Union Carlovers Leonding, 3:5 (1:1)

  • 87
    Fabijan Grubesa 3:5
  • 79
    Emin Gazibara 3:4
  • 77
    Amir Pasic 3:3
  • 65
    Emin Gazibara 2:3
  • 48
    Anto Krajina 2:2
  • 47
    Jetmir Rama 2:1
  • 22
    Edis Salkic 1:1
  • 8
    Jetmir Rama 1:0

 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter