Bezirksliga Ost: Vorschau Runde 24

Während am Mittwoch und am Donnerstag drei Nachtragsspiele auf dem Programm stehen, geht am kommenden Wochenende wie geplant die 24. Runde der Bezirksliga Ost powered by Pizzeria La Mare Ansfelden über die Bühne. Der ASK unternimmt gegen St. Ulrich einen neuen Anlauf, den Titelgewinn vorzeitig zu fixieren - es sei denn, die Pasching Juniors lassen vier Tage zuvor in Niederneukirchen Federn. Im Kampf um den Ligaerhalt könnte bereits die eine oder andere Entscheidung fallen. Die beiden Teams auf den direkten Abstiegsplätzen bekommen es mit Bewegung Steyr und Neuhofen zu tun. 


Sa, 31.05.2014, 17:00 Uhr

Union T.T.I. St. Florian Juniors - ASKÖ Mauthausen

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaub, Gasgrill, iPads, LED TV und 100 adidas-Bälle!

Union T.T.I. St. Florian Juniors ASKÖ Mauthausen

(Hinspiel: 1:2). Gesperrt: Martin Winklehner (Mauthausen). Für Riesenerleichterung unter den Sängerknaben sorgte der überlebenswichtige Dreier in Losenstein. Ein direkter Konkurrent konnte nach zuvor sieben sieglosen Spielen auf Abstand gehalten werden. Nun gilt es, gegen Mauthausen nachzulegen und das Abstiegsgespenst weiter zu vertreiben. Mit einem Heimerfolg sollte die ärgste Gefahr gebannt sein. Allerdings konnte die Gruber-Elf zu Hause erst elf Tore erzielen. Ähnlich fällt die Bilanz der ASKÖ in der Fremde aus, die jüngsten Resultate lassen aber auf ein verheißungsvolles Saisonfinish hoffen. Mit der Abstiegsregion sollte die Prömmer-Truppe nichts mehr zu tun bekommen, zumal Spielmacher Roland Serczel seine Sperre abgesessen hat.

Sa, 31.05.2014, 17:00 Uhr

SV Garsten - SV Pasching 16

Live-Ticker

SV Garsten SV Pasching 16

(Hinspiel: 1:7). Es war ein Tag des Grauens für den SV Garsten, als man im Hinspiel in eine 1:7-Schlappe schlitterte. Ein halbes Jahr später brennen die Raberger-Mannen auf Rache gegen die Pasching Juniors. Diese haben sich allerdings rechtzeitig warm geschossen, feierten zuletzt ein 6:2 gegen Ernsthofen. Für beide Teams steht auf Grund der Nachtragsspiele eine englische Runde am Programm, Garsten muss gar innerhalb von 48 Stunden zweimal antreten. Ein weiterer Vorteil für die Paschinger, die mit Siegen am Mittwochabend sowie am kommenden Samstag die Relegation fixieren könnten. Die Garstner dürften noch den einen oder anderen Punkt benötigen, um sich endgültig zu retten.

Sa, 31.05.2014, 17:00 Uhr

Union Niederneukirchen - Union Neuhofen an der Krems

Live-Ticker

Union Niederneukirchen Union Neuhofen an der Krems

(Hinspiel: 2:2). Die nächsten drei Tage werden über die Zukunft der Union Niederneukirchen entscheiden. Gelingt in den beiden Auftritten gegen Pasching und Neuhofen abermals kein Sieg, wird sich die Mayr-Elf wohl oder übel mit dem Abstieg anfreunden müssen. Vier Punkte fehlen auf die Relegation, ein Remis drei Runden vor Schluss wäre zu wenig. Da könnte Gegner Neuhofen gerade rechtkommen. Die Dietinger-Truppe hat im Frühjahr weiter die Seuche am Fuß, wartet vergeblich auf die Trendwende. Rein rechnerisch ist selbst der Klassenerhalt noch nicht in trockenen Tüchern. Bleibt der ersehnte Turnaround auch in Niederneukirchen aus, könnte es nochmals eng werden.

So, 01.06.2014, 17:00 Uhr

SPG Allhaming/Weißkirchen 1b - SV Losenstein

Live-Ticker

SPG Allhaming/Weißkirchen 1b SV Losenstein

(Hinspiel: 7:0). Gesperrt: Michael Gondosch (Allhaming). Während für Allhaming der Aufstiegs-Relegationszug abgefahren ist, kämpft der SV Losenstein ums nackte Überleben. Beim 1:2 gegen St. Florian verpasste man die große Chance, die Abstiegszone zu verlassen. Verloren ist aber lange nichts, die beiden Auftritte am Donnerstag und Sonntag werden mehr Aufschlüsse über die Zukunft des Klubs bringen. Allerdings sind die Allhaminger alles andere als ein Punktelieferant, spielt der Klub trotz der Pleite zuletzt in St. Ulrich ein herausragendes Frühjahr. Vor allem auf der heimischen Anlage rufen die Pichler-Mannen konstant ihre Klasse ab. Zudem will man sich Platz drei von Bewegung Steyr zurückholen.

So, 01.06.2014, 17:00 Uhr

ASK Case IH Steyr St. Valentin - USV St. Ulrich

Live-Ticker

ASK Case IH Steyr St. Valentin USV St. Ulrich

(Hinspiel: 1:0). Gesperrt: Benjamin Maixner (St. Ulrich). Es hätte ein Fußballfest mit einer rauschenden Titelparty werden sollen. Ersteres ging ob der 1100 Zuseher zwar in Erfüllung, die große Meisterfeier fiel allerdings ins Wasser. Ausgerechnet Lokalrivale SC verpatzte dem ASK die geplante Fete. Der Trost: Am kommenden Sonntag gibt es eine neue Möglichkeit, auf heimischer Anlage den Titel zu fixieren. St. Ulrich will es dem SC gleichtun und sich als Spielverderber erweisen. Das scheint nach den jüngsten Resultaten nicht ausgeschlossen. Seit fünf Runden sind die Mannen des scheidenden Trainers Wilfried Wimmer ohne Niederlage. Gemeinsam mit drei Konkurrenten kämpft der USV noch um Rang drei.

So, 01.06.2014, 17:00 Uhr

ASV Mayr Bau Bewegung Steyr - SC St. Valentin

Live-Ticker

ASV Mayr Bau Bewegung Steyr SC St. Valentin

(Hinspiel: 2:2). Mit 21 Gegentoren stellt die Bewegung die beste Abwehr der Liga, beim 3:0 vergangene Woche machte auch die Offensive mit ihren Qualitäten auf sich aufmerksam. Gegen den SC St. Valentin werden die Steyrer beide Eigenschaften benötigen, um den erhofften Dreier zu landen. Wie schon gegen den ASK ist eine kampfkräftige Allerstorfer-Elf zu erwarten, die um jeden Zentimeter raufen wird. Zwar meint es die Auslosung mit den Valentinern ob der drei schweren Auswärtsspiele nicht allzu gut, umso mehr Auftrieb würden aber weitere Punktgewinne in Neuzeug und Steyr verleihen.

So, 01.06.2014, 18:00 Uhr

SC Ernsthofen - ATSV Neuzeug

Live-Ticker

SC Ernsthofen ATSV Neuzeug

(Hinspiel: 1:0). Gesperrt: Stephan Schlejmar, Martin Reininger (beide Ernsthofen). Eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt aktuell der SC Ernsthofen. Auf Siege wie gegen Mauthausen folgten deutliche Pleiten wie beim 2:6 in Pasching. Im Abstiegskampf keine ungefährliche Bilanz. Zumal die Verfolger lauern, bei einer weiteren Niederlage gegen Neuzeug droht der Absturz auf einen Platz unter dem Strich. Der ATSV feiert dagegen ein Erfolgserlebnis nach dem anderen, selbst ein Rang im absoluten Spitzenfeld ist derzeit realistisch. In den beiden Partien gegen die Abstiegskandidaten St. Valentin und Ernsthofen wird man sich jedoch auf hart umkämpfte Duelle gefasst machen müssen.


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter