Bezirksliga Süd: Vorschau und Experten-Tipp

Exklusiv auf unterhaus.at nimmt Peter Erlach, Trainer des ASV St. Marienkirchen/Polsenz, die Vorschau auf den 24. Spieltag der Bezirksliga Süd vor und gibt seinen Experten-Tipp ab. Nachdem seine Mannschaft am vergangenen Wochenende mit einem 5:2-Erfolg die Titelträume von Hertha Wels platzen ließ, glaubt Erlach, im Heimspiel gegen Gschwandt einen "Dreier" nachlegen zu können. Geht es nach St. Marienkirchens Trainer, kassiert Titelfavorit Thalheim binnen einer Woche die zweite Niederlage.

Alle Spiele um 17 Uhr

Samstag, ASV St. Marienkirchen/Polsenz - Union Unis Gschwandt  Tipp:  3:1
Können wir die Leistungen der vergangenen Wochen bestätigen und steht uns auch das nötige Glück zur Seite - in den letzten sechs Spielen verzeichneten wir insgesamt elf Aluminiumtreffer - werden wir das Spiel gewinnen. Aber Gschwandt befindet auf einem ähnlichen Leistungsniveaur, konnte zuletzt den Klassenerhalt fixieren und kann nun ohne Druck spielen.

Samstag, Union VAZ Mayr Sipbachzell - SV Kieninger-Bau Bad Goisern  Tipp:  2:1
Für den Klassenerhalt benötigt Sipbachzell wohl noch ein paar Punkte. Spielertrainer Thomas Rumpl wünsche ich einen vollen Erfolg - mit einem "Dreier" wäre das Thema Abstieg wohl erledigt. Ein Sieg ist auch durchaus möglich, geht es doch bei Bad Goisern praktisch um nichts mehr, zudem ist die Scherpink-Elf sehr unbeständig.

Samstag, ATSV Zipf - Hertha Wels  Tipp:  3:1
Nach der Niederlage gegen meine Mannschaft ist bei den Welsern wohl die Luft heraußen, musste sich die Stary-Elf endgültig vom Titelkampf verabschieden. Zudem sind die Zipfer auf eigenem Platz nur sehr schwer zu schlagen, weshalb ich auch auf einen Heimsieg tippe.

Samstag, FC Altmünster - SK Bad Wimsbach  Tipp:  1:1
Die Sirocic-Elf steht vor einem Muss-Sieg, will sie die "Rote Laterne" abgeben bzw. die Klasse halten. Doch ich glaube nicht an einen Erfolg von Altmünster, denn die Rabelsberger-Elf präsentiert sich seit Wochen in guter Form und kann zudem selbstbewusst und ohne Druck befreit aufspielen. Das könnte eine Punkteteilung werden. Sollte jedoch der Nachzügler - wie gegen uns - sein Leistungspotenzial zur Gänze abrufen können, ist unter Umständen ein Heimsieg möglich.

Samstag, SK Sparkasse Rot-Weiß Lambach - Union Thalheim  Tipp:  1:0
Die Lambacher haben in der Rückrunde mit dem Verletzungsteufel mächtig zu kämpfen. Deshalb wünsche ich Trainer Heinz Pfaffenwimmer auch einen Sieg. Nach der völlig überraschenden Heimpleite gegen Frankenburg darf sich Thalheim jedoch keinen erneuten Punkteverlust erlauben. Da auch Stadl-Paura noch gegen Lambach spielen muss, glaube ich, dass jene Mannschaft den Titel holt, die gegen die Pfaffenwimmer-Elf gewinnt.

Samstag, Union RAIKA Regau - ATSV CAFE LUNA Stadl-Paura  Tipp:  1:4
Die Regauer stecken bis über beide Ohren im Abstiegskampf und brauchen jeden Punkt. Gegen die Kabashi-Elf werden sie aber meiner Meinung nach keine Chance haben. Ich erwarte einen klaren Sieg des Tabellenführers und glaube, dass Regau bis zum Schluss um den Klassenerhalt wird bangen müssen.

Sonntag, 17 Uhr, TSV Frankenburg - Union OHLER Estriche Steinerkirchen  Tipp:  3:1
Mit einem sensationellen 2:1-Sieg in Thalheim erwies sich Frankenburg in der letzten Runde als Riesentöter. Die junge, eingespielte Mannschaft bildet eine verschworene Einheit. Sollte die Mannschaft zusammenbleiben, ist in den kommenden Jahren einiges möglich.  Mit einem Sieg im Keller-Duell gegen Regau, konnte Steinerkirchen die "Rote Laterne" abgeben und zugleich auch die Abstiegszone verlassen. Trainer Alexander Neudorfer leistet ausgezeichnete Arbeit und holt das Maxiumum heraus - man muss aber abwarten, ob es am Ende zum Klassenerhalt reicht.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at



Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter