Trainerwechsel in Zipf

Nach der Herbstsaison der Bezirksliga Süd befand sich der ATSV Zipf in Abstiegsgefahr. Nach einer insgesamt soliden Saison, aber vor allem aufgrund einer beeindruckenden Heimstärke - auf eigenem Platz konnten neun Siege gefeiert werden - hatten die Zipfer mit dem Abstiegskampf letztendlich nichts zu tun und konnten die Meisterschaft mit einem siebenten Rang in der oberen Tabellenhälfte beenden.

Während die Mannschaft von Trainer Gerhard Winter vor heimischer Kulisse nur schwer zu besiegen war, tat man sich in der Fremde überaus schwer und musste in der vergangenen Saison gleich zehn Auswärtsniederlagen einstecken. Neo-Trainer Jürgen Schatas, der im letzten Herbst in Steinerkirchen und im Frühjahr bei Attergau tätig war, will vor allen Dingen die Auswärtschwäche beheben: "Natürlich soll der Platz in Zipf weiterhin eine Festung bleiben, wir wollen aber auch auswärts ähnlich stark auftreten und in der Fremde mehr Punkte sammeln als zuletzt."

Nachdem er in der abgelaufenen Meisterschaft mit zwei Vereinen in den Abstiegskampf verwickelt war - dabei den USC Attergau nicht retten konnte - hofft Schatas, in der kommenden Saison mit dem Abstiegsgespenst nicht konfrontiert zu werden. "Mir gefällt die Philosophie des Vereins, vorwiegend mit eigenen Leuten zu arbeiten, und mit bescheidenen finanziellen Mitteln das Maximum zu erreichen. Das soll im nächsten Jahr nicht anders sein, wenngleich ich im Verlauf der Saison die Viererkette installieren möchte. Die Präsenz im Mittelfeld der Tabelle soll beibehalten werden - läuft es besonders gut, ist vielleicht sogar ein Top-Fünf-Platz möglich", ist der Neo-Trainer vorsichtig optimistisch.

Der Optimismus von Jürgen Schatas begründet sich vor allem in der sommerlichen Kadererweiterung, stehen doch mit Alexander und Franz Stallinger (beide Attnang) sowie Florian Brandt (TSV Timelkam) drei neue Spieler zur Verfügung. "Bei ein, zwei Spieler ist der Verbleib noch nicht sicher, ich hoffe aber, dass uns in der Übertrittszeit niemand verlassen wird", so Schatas, der am nächsten Montag in Zipf das erste Training leiten und mit seiner neuen Mannschaft am 16. Juli gegen Flachau das erste Testspiel bestreiten wird.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter