Sipbachzell: Neuer Trainer und zwei Verstärkungen

"Die Spieler haben in der Winterpause in der Halle trainiert und konnten dabei Neo-Coach Franz Plojer bereits kennenlernen. Am morgigen Montag gibt unser neuer Cheftrainer den Startschuss zur Vorbereitung auf den Abstiegskampf der BezirksRundschauLiga Süd", weiß Martin Mühlgrabner, Sektionsleiter der Union VAZ Mayr Sipbachzell, der im Winter zwei Verstärkungen aus der OÖ-Liga an Land ziehen konnte.

Neben Rückkehrer Michael Bauer, der sich im Herbst in Sattledt nicht durchsetzen konnte, steht im neuen Jahr mit Elvis Polic ein weiterer Offensivspieler moit OÖ-Liga-Erfahrung zur Verfügung. "Bauer kennen wir sehr gut, hat er doch zuvor bereits bei uns gespielt. Und der 21-jährige Stürmer Polic soll die Durchschlagskraft unser Offensive erhöhen, damit aus dem Lüfterl wieder ein Sturm wird", erhofft sich der Sektionsleiter einige Tore der beiden Neuzugänge.

Die beiden Verpflichtungen waren immens wichtig, stehen doch mit den Langzeitverletzten, Florian Krumhuber und Christoph Mayr, zwei Offensivspieler nicht zur Verfügung. Zudem stehen bei Ex-Spielertrainer Thomas Rumpl die Zeichen auf Abschied. "Die Entscheidung darüber wird in einem Grespräch am Montag fallen, es sieht aber danach aus, als sollte der Routinier seine Karriere in Pettenbach ausklingen lassen", so Mühlgrabner.

Um die Abstiegszone zu verlassen bzw. der drohenden Relegation zu entrinnen, wird sich die Mannschaft von Trainer Plojer im Frühjahr erheblich steigern müssen. "Auch wenn uns ein intensiver und harter Abstiegskampf erwartet, bin ich davon überzeugt, dass wir am Ende die Klasse halten werden. Nach dem Trainerwechsel ist ein gesunder Konkurrenzkampf zu erwarten, der sich in den Leistungen positiv niederschlagen sollte", ist der Sektionsleiter zuversichtlich.

Das erste von insgesamt sieben Testspielen bestreitet der Tabellenzwölfte am kommenden Samstag gegen den FC Wels. Anfang März steht in Kematen/Krems ein Intensiv-Wochenende auf dem Programm. "Mit Franz Plojer konnten wir einen überaus erfahrenen Trainer für uns gewinnen, der aufgrund seiner früheren Tätigkeit in Thalheim die Liga bestens kennt und somit die Mannschaft richtig einzustellen weiß", meint Martin Mühlgrabner.


Günter Schlenkrich

Foto: Thomas Waage

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter