Bezirksliga Süd

Union Buchkirchen: "Absteigen werden wir nicht mehr"

Im Vorjahr kam die Union Buchkirchen als Fünfter ins Ziel, in der dritten Saison nach dem Aufstieg in die Bezirksliga Süd verzeichneten die Mannen von Trainer Thomas Stranzinger jedoch einen holprigen Start. In der Folge starteten Kapitän Hrvoje Marincic und Co. aber einer beeindruckende Siegesserie, kletterten in der Tabelle bis auf den zweiten Platz nach oben und überwintern lediglich zwei Punkte hinter Herbstmeister Frankenburg. "Wir wollten wieder unter die Top-Fünf kommen, das ist uns gelungen, wenngleich nach dem schlechten Start mit einer Präsenz im Aufstiegskampf nicht zu rechnen war. Demzufolge freuen wir uns über das letztendlich tolle Ergebnis und sehen der Rückrunde entspannt entgegen", so Stranzinger.

 

Fehlstart folgte sensationelle Siegesserie

Die Union ergatterte in den ersten sechs Runden nur fünf Punkte und war zu diesem Zeiptunkt vom "Strich" lediglich aufgrund der besseren Tordifferenz getrennt. Dann legten die Buchkirchener aber den Schalter um und feierten in den folgen sieben Spielen ebenso viele Siege. "Die Vorbereitung war schlecht. Zum einen haben einige Spieler auch urlaubsbedingt gefehlt, und zum anderen war auch ich, aus beruflichen Gründen, drei Wochen lang nicht dabei. Demzufolge haben wir einen schlechten Start befürchtet - und der ist leider auch eingetreten", weiß der Coach. "Wir haben aber hart gearbeitet, gut trainiert und sind dafür belohnt worden, die sensationelle Siegesserie hat uns aber selbst überrascht".

 

Nur 10 Gegentore - daheim noch ungeschlagen

Während nur vier Mannschaften weniger Treffer bejubeln durften, kassierte die Stranzinger-Elf mit lediglich zehn Gegentoren mit Abstand die wenigsten der Liga. "Wir konzentrieren uns auf eine kompakte Defensive und haben selbst in der schlechten Phase wenig Tore erhalten. Vorne hingegen läuft es nicht immer nach Wunsch, gelingt es uns nicht, beide Komponenten unter einen Hut zu bringen. Aber wenn man kein Tor kassiert, kann man nicht verlieren", macht sich Thomas Stranzinger über die mäßige Trefferausbeute keine Sorgen. Die drei bisherigen Saisonniederlagen, kassierte der Tabellenzweite durchwegs in der Fremde. Auf eigenem Platz ist die Union nicht zu biegen und vor heimische Kulisse noch ungeschlagen. "Die Heimstärke hat Tradition und kann in der Rückrunde möglicherweise entscheidendend sein. Denn im Frühjahr sind in sieben Heimspielen unter anderem die Konkurrenten aus Frankenburg, Ohlsdorf und Kammer unsere Gegner", spricht der Trainer von einem möglichen Ass im Ärmel.

 

Keine Transfers geplant - Trainingslager in der Steiermark

In Buchkirchen wird sich der Kader in der Winterpause vermutlich nicht verändern. "Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass uns kein Spieler verlassen wird. Auch Zugänge sind keine zu erwarten, wenngleich wir uns vor möglichen Verstärkungen nicht verschließen. Aus heutiger Sicht sind aber keine Transfers geplant", so Stranzinger, der seine Kicker ab 7. Dezember zum Hallentraining bittet. Die offizielle Vorbereitung nimmt der Aufstiegsaspirant am 11. Januar auf. Neben zahlreichen Einheiten und einigen Testspielen steht in der Aufbauzeit auch ein Trainingslager im steirischen Rohrbach/Lafnitz am Programm.

 

"Verspüren keinen Druck"

Obwohl die Union nur zwei Punkte hinter dem Herbstmeister überwintert und der erstmalige Aufstieg in die Landesligsa der größte Erfolg der Vereinsgeschichte wäre, sieht man in Buchkirchen der Rückrunde gelassen entgegen. "Absteigen werden wir nicht mehr. Aber Spaß beiseite, die Präsenz in der Bezirksliga ist für den Verein bereits ein riesengroßer Erfolg, demzufolge verspüren wir keinen Druck", versucht Thomas Stranzinger, den Ball flach zu halten. "Wir haben uns eine ausgezeichnete Ausgangsposition verschafft und werden die Mannschaft nicht bremsen, der Aufstieg in die Landesliga ist aber kein erklärtes Saisonziel, wenngleich er durchaus passieren darf".

 

Wahl zum Spieler der Herbstsaison 2018

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter