Bezirksliga Süd

SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors: "Alter Bekannter" schwingt wieder das Trainerzepter

"Der Herbst war in Ordnung und sind in etwa dort gelandet, wo wir hinwollten. Wir überwintern als Sechster im Tabellenmittelfeld der Bezirksliga Süd, halten Anschluss zu den vorderen Plätzen und sind mit dem Abschneiden überaus zufrieden", erklärt Thomas Schober, Sportchef der SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors. Nach einer anständigen Hinrunde wurde in Allhaming - für Außenstehende überraschend - in der Winterpause der Trainer gewechselt, schwingt im neuen Jahr ein alter Bekannter wieder das Zepter.

 

Solide Hinrunde

Nach einer Auftaktpleite gegen Kammer feierte die Spielgemeinschaft zwei Siege in Folge und teilte daraufhin mit Neuhofen die Punkte. Gegen Schlierbach zogen die Allhaminger den Kürzeren, verzeichneten in den nächsten drei Spielen ebenso viele Unentschieden und feierten in den letzten fünf Runden drei Siege. "Vielleicht haben wir zu oft die Punkte geteilt, andererseits mussten wir im Herbst nur drei Niederlagen einstecken. Somit hat es in der Hinrunde gepasst und freuen uns über den Sprung auf den sechsten Platz", so Schober, der sich über vier Heimsiege freuen konnte - in der Fremde konnte nur ein "Dreier" eingefahren werden. "Auswärts ist Luft nach oben vorhanden, wenngleich wir in der Fremde nur ein Spiel verloren haben". Während sechs Mannschaften weniger Gegentore kassierten, trafen fünf Teams öfter ins Schwarze - Nicolae Mates zeichnete für elf der 24 Allhaminger Treffer verantwortlich.

 

Überraschender Trainerwechsel - Trainingslager in Lindabrunn

Den doch etwas überraschenden Trainerwechsel in der Winterpause weiß Thomas Schober zu begründen. "Der Zugang vom Coach zur Mannschaft war nicht immer der beste, weshalb wir uns nach reiflicher Überlegung zu einem Wechsel entschlossen haben. Das ändert aber nichts daran, dass Gerhard Lengauer gute Arbeit geleistet und erheblichen Anteil an der erfolgreichen Hinrunde hat. Rainer Kührer, der bis vergangenen Mai die Mannschaft rund ein Jahr lang betreut hatte, war zu einem Comeback bereit und freuen uns, dass wir ihn zu einer zweiten Amtszeit bewegen konnten". Mit Eric Hellrigl, der zu Landesligist Sattledt wechselt, steht ein Spieler im neuen Jahr nicht mehr zur Verfügung. "Darüberhinaus wird sich nicht viel tun, aktuell halten wir jedoch Ausschau nach einem zweiten Torwart", so Schober. Am kommenden Montag startet der Tabellensechste in die Vorbereitung und bestreitet am darauffolgenden Freitag gegen Dionysen das erste Testspiel. Die intensive Aufbauzeit beinhaltet auch ein Trainingslager in Lindabrunn.

 

"Wollen auch im Frühjahr 20 Punkte sammeln"

Nach einer gelungenen Herbstsaison blickt man in Allhaming der zweiten Meisterschaftshälfte zuversichtlich entgegen. "Wir wollen auch im Frühjahr 20 Punkte sammeln und den eroberten Platz im sicheren Mittelfeld der Tabelle behaupten", erläutert der Sportchef die Zielsetzung. "Geht es nach unserem Obmann, Christoph Renke, ist eine Saison erst dann eine gute, wenn wir das Derby gegen Neuhofen gewinnen und in der End-Tabelle vor der Union stehen".

 

Spieler der Herbstsaison 2018 - Endergebnis

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter