Union Neuhofen/Krems holt jungen Torwart

Die Union Neuhofen/Krems blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und sammelte 2019 insgesammt 52 Punkte. In der letzten Saison absolvierte die Union eine bärenstarke Rückrunde, landete als bestes Frühjahrs-Team am dritten Platz und war von Meister Kammer nur durch einen einzigen Zähler getrennt. Auch in der aktuellen Saison der Bezirksliga Süd weiß die Mannschaft um Spielertrainer Mario Hieblinger zu gefallen und überwintert erneut am dritten Rang. "Es war ein tolles Jahr. Im Sommer hätten wir beinahe den Meistertitel erobert und auch im Herbst ist es super gelaufen, leider mussten wir in den letzten Spielen Federn lassen und haben die Chance vertan, uns eine noch bessere Ausgangsposition zu verschaffen. Das ändert aber nichts daran, dass wir mit dem Abschneiden überaus zufrieden sind", erklärt Sektionsleiter Thomas Berhuber.

 

Toller Saisonstart - wenig Tore, vorne und hinten

Die Neuhofener konnten die tollen Leistungen vom Frühjahr bestätigen und kamen exzellent aus den Startblöcken. Die Hieblinger-Elf blieb in den ersten sieben Runden ungeschlagen und fuhr fünf "Dreier" ein. In der zweiten Herbsthälfte zeigte der Pfeil nicht immer in die richtige Richtung, standen in den übrigen sechs Spielen zwei Siegen drei Niederlagen gegenüber. "Auch aufgrund von Verletzungen haben wir uns auf der Zielgeraden schwer getan und einige Punkte liegenlassen, in Summe war es aber ein ausgezeichneter Herbst", so Berhuber, der sich über vier Heimsiege freuen konnte - in der Fremde behielt der Drittplatzierte drei Mal die Oberhand. Lediglich zwei Mannschaften kassierten weniger Gegentore, aber auch nur sechs Teams durften weniger Treffer bejubeln. "Nachdem wir im Vorjahr zu viele Tore erhalten haben, ist es uns gelungen die Defensive zu stabilisieren. Wir sind hinten gut gestanden und konzentriert aufgetreten. Vorne hätten wir aber gerne mehr Tore erzielt. Die mangelnde Torausbeute hat damit zu tun, dass Kapitän Simon Kollnberger verletzungsbedingt in einigen Partien gefehlt hat, zudem hat Neuerwerbung Balint Miskovicz eine Zeitlang gebraucht, sich im System zu integrieren. Aber augrund der wenigen Gegentore hat es unter dem Strich gepasst und sind gut durch den Herbst gekommen", meint der Sektionsleiter.

 

Neuer, junger Torwart - Trainingslager in Kroatien

Beim Trainingsauftakt wird Spielertrainer Hieblinger mit Florian Gruber einen neuen, 16-jährigen Torwart begrüßen können. "Da unsere Nummer eins, Marvin Panhölzl, mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, haben wir mit Gruber einen talentierten Torwart aus der Akademie Linz geholt. Darüberhinaus wird sich im Winter wenig bis gar nichts tun. Es ist nicht auszuschließen, dass uns ein Spieler verlässt, grundsätzlich wollen wir aber mit derm bewährtern Kader in die Rückrunde gehen", weiß Thomas Berhuber. Aktuell stehen in Neuhofen Lauf-Einheiten auf dem Programm, ehe am 20. Januar die Vorbereitung in Angriff genommen  und am 1. Februar gegen Stein das erste Testspiel bestritten wird. In den Semesterferien schlagern die Kicker ihre Zelte in Kroatien auf und halten in Medulin ein Trainingslager ab.

 

"Wollen in den Top-Drei bleiben"

Nach einem überaus erfolgreichen Jahr möchte sich die Union Neuhofen auch 2020 von ihrer besten Seite zeigen und in der Tabelle weiterhin vorne mitmischen. "Der Herbstmeister aus Ohlsdorf geht mit einem satten Vorsprung in die Rückrunde, verfügt über den stärksten Kader und ist demnach der absolute Top-Favorit. Dahinter ist aber alles möglich und wollen nach dem dritten Platz in der letzten Saison in den Top-Drei bleiben", gibt der Sektionsleiter die Richtung vor. "Wir wollen ähnlich gut starten wie im Herbst und in der Rückrunde von Beginn an wieder konstant punkten".

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich  

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter