TSV Frankenburg: "Sind für die Meisterschaft bereit, egal wann es los geht"

Nach einer exzellenten Performance beendete der TSV Baugruppe Schmid Frankenburg die Hinrunde der Bezirksliga Süd am zweiten Platz und weiß in der Tabelle nur den souveränen Herbstmeister aus Ohlsdorf vor sich. Die Mannen von Trainer Kornel Müller sind seit zwölf Runden ohne Niederlage und zudem in der Fremde seit 18. Mai 2019 ungeschlagen. "War haben uns exzellent vorbereitet und hätten uns auf die Meisterschaft gefreut, können die Entscheidungen und Maßnahmen aber nachvollziehen", erklärt Sportchef Hubert Peiskammer.

 

Zwei Neuerwerbungen und ein Abgang

Beim Trainingsauftakt konnte Coach Müller mit dem universell einsetzbaren Defensivspieler, Tobias Hinterberger (Taufkirchen/Trattnach), und Offensivspieler Selman Neziri (Vöcklamarkt Juniors) zwei Neuerwerbungen begrüßen. "Mit den Transferaktivitäten ist es uns gelungen, die Mannschaft erheblich zu verstärken", freut sich Peiskammer über die beiden Zugänge. Mit Oliver Rinortner wechselte ein Ergänzungsspieler nach Waldzell.

 

Testspiele gegen starke Gegner - erfolgreiches Trainingslager in Slowenien

Der Zweitplatzierte bestritt sechs Testspiele: 4:3 gegen Sattledt, 7:2 gegen Taufkirchen/Trattnach, 4:4 gegen Union Peuerbach, 1:1 gegen Haibach, 1:2 gegen Esternberg und 2:3 gegen Bad Wimsbach. "Die Vorbereitung ist ausgezeichnet verlaufen, auch die Testspiele haben gepasst, waren die Leistungen gegen vorwiegend höherklassige Gegner sehrt gut. Wir sind für die Meisterschaft bereit, egal wenn es los geht", meint der Sportchef, der auch von einem erfolgreichen Trainingslager in Slowenien spricht. "Wir haben in Muravske Toplice tolle Bedingungen vorgefunden und konnten auf Naturrasen perfekt arbeiten".

 

Individuelles Heim-Programm

Mit dem "Kracher" zwischen der Müller-Elf und Herbstmeister Ohlsdorf hätte am kommenden Wochenende die Rückrunde starten sollen. "Wir wären bereit gewesen und hätten uns darauf gefreut, verstehen jedoch die Entscheidungen und die Aussetzung des Spielbetriebes. In der aktuellen Situation macht es keinen Sinn, am Platz herumzuhirschen", so Peiskammer. "Auch bei uns ruht der Spielbetrieb, die Kicker haben jedoch ein individuelles Heim-Programm mit auf den Weg bekommen. Wir hoffen, dass es in absehbarer Zeit losgeht, aus heutiger Sicht ist aber zu befürchten, dass die Meisterschaft nicht mehr angepfiffen wird. Wie es aussieht, müssen wir froh sein, im Herbst wieder kicken zu können".

 

Zugänge:
Selman Neziri (Union Vöcklamarkt Juniors)
Tobias Hinterberger (Union Taufkirchen/Trattnach)

Abgang:
Oliver Rinortner (SV Waldzell)

Transferliste OÖ Bezirksliga Süd

Testspiele:
4:3 gegen ATSV Sattledt (LLW)
7:2 gegen Union Taufkirchen/Trattnach (1MW)
4:4 gegen Union Peuerbach (LLW)
1:1 gegen UFC Haibach/Donau (BLN)
1:2 gegen Union Esternberg (LLW)
2:3 gegen SK Bad Wimsbach (LLW)

Testspiele-Übersicht OÖ Bezirksliga Süd

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter