Vereinsbetreuer werden

Aufwärtstrend erkennbar: Neukirchen/V.-Puchkirchen Sektionsleiter Gregor Disslbacher im Interview!

Nach einer glücklosen Saison 2020/21, in der man zum Zeitpunkt des Abbruchs das Schlusslicht markierte, raffte sich die Union Neukirchen/V.-Puchkirchen im Herbst wieder auf und überwintert mit 15 Punkten aus 12 Spielen auf dem soliden achten Tabellenrang in der Bezirksliga Süd. Zur genaueren Analyse der Hinrunde und der Ambitionen des Klubs sprach Ligaportal mit Gregor Disslbacher, dem Sektionsleiter des Vereins. 

Ligaportal: Wie zufrieden seid ihr mit dem Abschneiden in der Hinrunde? 

Disslbacher: „An und für sich sich wir zufrieden, hätten uns aber schon ein bisschen mehr erwartet. Wir waren aber auch eine lange Zeit sehr ersatzgeschwächt, da wir viele Ausfälle aufgrund von Verletzungen und Krankheitsfällen hatten. In Summe sind wir aber ganz gut durchgekommen und unter diesen Umständen sind wir schon zufrieden.“

Ligaportal: Gibt es bei euch schon fixe Abgänge oder Zugänge?

Disslbacher: „Nein, da kann man bis jetzt garnichts melden. Wir werden beim jetzigen Kader bleiben. Es werden mit einem Spieler Gespräche geführt, da müssen wir schauen ob das was wird oder nicht.“

Ligaportal: Welches Ziel habt ihr euch für die restliche Saison gesetzt? 

Disslbacher: „Unser Ziel wäre eigentlich, dass wir möglichst schnell nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Die letzten Jahre waren wir immer hinten dabei und je früher wir uns von den Abstiegsplätzen absetzen, desto besser.“

Ligaportal: Rechnet ihr damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann? Hättet ihr ein personelles Problem, falls unter Einhaltung der 2G-Regel gespielt wird?

Disslbacher: „Ich rechne schon damit, dass wieder gespielt wird. Die meisten unserer Spieler sind schon geimpft oder genesen, daher würden wir die Rückrunde schon gut durchbringen. Falls wir dann aber wieder einige Ausfälle haben sollten, würde es wahrscheinlich wieder knapp werden. Da wird es aber womöglich den anderen Vereinen genauso gehen.“

Ligaportal: Wie hält sich die Mannschaft bei euch im Winter bzw. im Lockdown fit?

Disslbacher: „Aktuell ist gerade Pause, dann geht es wieder los mit Laufeinheiten usw.. Der offizielle Trainingsstart ist dann im Jänner.“

Ligaportal: Wer wird Meister in der Bezirksliga Süd?

Disslbacher: „Gute Frage, aus meiner Sicht sind Gschwandt und Vorchdorf klar favorisiert. Sich da festzulegen ist aber relativ schwierig, ich traue es beiden Mannschaften eigentlich zu. Die Frage ist, wie die beiden Mannschaften durch die Meisterschaft kommen. Gefühlsmäßig würde ich eher Gschwandt sagen, weil die meiner Meinung nach über die ganze Saison gesehen konstanter waren.“


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter