Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Spiel gedreht! Boschinger-Elf macht durch Auswärtssieg in Doppl-Hart Abstiegskampf wieder spannend

Am Sonntagnachmittag empfing die ASKÖ Doppl-Hart im Rahmen der 20. Runde in der Bezirksliga Süd die Union Sipbachzell. Die Linzer spielen nach einem starken Lauf am Ende der Herbstsaison eine mäßige Rückrunde und verabschiedeten sich bald vom Aufstiegskampf. Ganz anders die Situation bei den Gästen, die bereits seit Saisonbeginn in den Abstiegskampf verwickelt sind, sich in den letzten Wochen aber steigern und aus den letzten beiden Partien immerhin vier Punkte sammeln konnten. In Doppl-Hart bestätigte die Boschinger-Elf den Aufwärtstrend und ist nur noch einen Punkt hinter dem Relegationsplatz.

 

Sipbachzell gleicht Doppler Führung aus

Vor rund 180 Zuschauern in Doppl-Hart erwischte Sipbachzell den besseren Start und kam gleich zu Beginn zu einer guten Torchance, doch Peter Austerhuber scheiterte aus aussichtsreicher Position knapp. Dies rächte sich in der sechsten Minute, denn da nützte die Sturm-Elf einen Patzer in der Sipbachzeller Hintermannschaft zur frühen Führung: Nach einem Fehlpass von Matthias Riegler lief Fabijan Grubesa alleine auf das Tor zu und netzte zum 1:0 ein. In der zwölften Minute legte die ASKÖ gleich den nächsten Treffer nach, diesesmal war es aber ein Sipbachzeller, der unglücklich ins eigene Tor traf. Matthias Riegler wollte den Ball klären, schoss dabei aber Dominik Vujica so unglücklich ins Gesicht, dass der Ball zum 2:0 über die Linie kullerte. Sipbachzell ließ sich aber durch die frühen Rückschläge nicht beirren und kam in Minute 23 zum Anschlusstreffer, als Helmut Austerhuber nach einer Flanke von Matthias Riegler zur Stelle war und das 2:1 besorgte. In der 35. Minute war das Spiel wieder komplett offen und der starke Raphael Wiesbauer erzielte per schönem Fernschuss das 2:2. Danach passierte bis zum Pausenpfiff nichts mehr und so ging es mit dem 2:2 in die Kabinen.

 

Boschinger-Elf gelingt Lucky Punch und macht Abstiegskampf endgültig wieder spannend

Nach dem Seitenwechsel versuchten vor allem die Hausherren die erneute Führung zu erzielen, wurden dabei allerdings nicht zwingend genug. Sipbachzell war in dieser Phase zwar bemüht, brachte aber ebenfalls nichts Nennenswertes zustande. So dauerte es bis in die Schlussphase, ehe den Gästen doch noch das dritte Tor an diesem Tag gelang und somit das Spiel endgültig drehten. Matthias Riegler schlug in der 83. Minute eine Flanke zur Mitte, wo Fabian Riegler goldrichtig stand und zum viel umjubelten 2:3 einköpfelte. In den letzten Minuten drängte Doppl-Hart noch auf den Ausgleichstreffer und kam durch den eingewechselten Michael Miksits auch noch zu einer guten Chance, die jedoch Sipbachzell-Goalie Peter Penzenstadler zunichte machte und so den dritten Saisonsieg festhielt.

 

Martin Mühlgrabner, Sektionsleiter Union Sipbachzell:
"Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und das Spiel nach einem frühen Rückstand noch zu einem Sieg umgedreht. Aufgrund dessen ist der Sieg meiner Meinung nach auch verdient. Doppl-Hart war nach der Führung etwas zu leichtfertig und hat uns wieder ins Spiel kommen lassen. Nun ist der Abstiegskampf wieder richtig spannend und wir hoffen dass die Saison für uns ein gutes Ende nimmt."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung