Spielberichte

8 Tore! Union Schlierbach und Frankenburg remisieren in spektakulärem Spiel

Im Rahmen der 20. Runde in der Bezirksliga Süd empfing die Union Schlierbach am Sonntag den TSV Frankenburg auf heimischer Anlage. Dies war zugleich das Duell zweier formstarker Mannschaften, denn während der Aufsteiger aus Schlierbach im Frühjahr noch ungeschlagen ist, konnte die Aigner-Elf in der Rückrunde bereits viermal den Platz als Sieger den Platz verlassen. In Schlierbach gab es am Sonntag schließlich eine spektakuläre Punkteteilung mit acht Toren.

 

Vier Tore in Halbzeit eins...

Vor rund 150 Zuschauern in Schlierbach kamen die Gäste aus Frankenburg etwas besser ins Spiel und erzielten bereits in der zehnten Minute die frühe Führung, als Matthias Maletzky nach einem Eckball zur Stelle war und das 0:1 erzielte. In der Folge kam aber auch Schlierbach etwas besser ins Spiel und drückte auf den Ausgleich. Chancen durch Manuel Winter, Thomas Hornhuber oder auch Thomas Langeder blieben aber ungenützt. In der 39. Minute war es dann aber soweit und die Huber-Elf konnte den Ausgleich bejubeln. Torschütze war allerdings kein Schlierbacher, sondern der Torschütze zur Führung Matthias Maletzky, der den Ball unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Nur eine Minute später konnte Frankenburg aber die erneute Führung bejubeln, als Torjäger Harald Winter nach einem Corner zum 1:2 traf. Diesesmal gelang aber auch der Union der prompte Treffer zum erneuten Ausgleich: In Minute 42 war es Thomas Hornhuber, der nach einer Flanke von Daniel Hollinger goldrichtig stand und den 2:2-Pausenstand herstellte.

 

...und vier Tore in Halbzeit zwei - spektakuläre Punkteteilung in Schlierbach

In der zweiten Halbzeit fand Schlierbach die erste gute Chance vor, ein Schuss von Gabriel Gerstmayr ging aber knapp am Tor vorbei. In der 61. Minute konnte dann Schlierbach erstmals in dieser Partie in Führung gehen, Thomas Hornhuber schloss einen schönen Angriff zum 3:2 ab. Nur zwei Minuten später kam aber Frankenburg postwendend zum Ausgleich, als Matthias Lohinger erneut nach einem Eckball erfolgreich war. In der 70. Minute bog die Aigner-Elf vermeintlich auf die Siegerstraße ein, wieder war Harald Winter der Torschütze. Die Schlierbacher kamen aber auch das dritte Mal in diesem Spiel zurück und erzielten in der 79. Minute durch Goalgetter Andreas Tiefenthaler den 4:4-Ausgleich. In der Schlussphase passierte schlussendlich nichts mehr und es blieb beim spektakulären 4:4-Remis.

 

Ewald Hollinger, Sportlicher Leiter Union Schlierbach:
"Die Zuschauer haben heute eine tolle Partie gesehen, in der es hin und her ging und beide Teams viele Torchancen vorfanden. Wir sind dreimal zurückgekommen und haben eine tolle Moral gezeigt. Das Remis geht in Ordnung, auch wenn wir ein leichtes Chancenplus verzeichnen konnten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter