Spielberichte

TSV Frankenburg dreht Spiel und verteidigt Tabellenführung

Union Schlierbach
TSV Frankenburg

Die Union Schlierbach empfing am Samstagnachmittag den TSV Frankenburg zum Duell zweier Mannschaften, die zum Saisonauftakt der Bezirksliga Süd jeweils einen "Dreier" einfuhren. Die Union ging in Führung, konnte den Vorsprung aber nicht behaupten, im Gegenteil. Die Frankenburger drehten das Match, feierten einen 2:1-Sieg und führen auch nach dem zweiten Spieltag die Tabelle an.

Keeper Huemer hält Union im Spiel

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Waldl nahmen die formstarken Gäste sofort das Heft in die Hand und dominierten in Halbzeit eins über weite Strecken das Geschehen. Die Mannen von Trainer Kurt Aigner spielten zielstrebig nach vorne und kreierten auch einige Chancen, an deren Verweitung haperte es jedoch, fanden die Frankenburger immer wieder im bärenstarken Union-Schlussmann Julian Huemer ihren Meister. Die Hausherren kamen nur zur einen oder anderen Halbchance und gingen mit einem glücklichen 0:0 in die Pause.

Torjäger bringt Hausherren in Front - Frankenburg dreht Spiel

Nach Wiederbeginn bekamen rund 150 Besucher ein anderes Bild zu sehen. Die Schlierbacher kamen entschlossen aus der Kabine und hatten in Durchgang zwei zunächst mehr vom Spiel. Nach einer Stunde, die zu diesem Zeitpunkt nicht unvediente Führung der Heimischen, als Torjäger Andreas Tiefenthaler nach einer Ecke und einem Getümmel goldrichtig stand und auf 1:0 stellte. Kurz danach beinahe die Vorentscheidung, Thomas Hornhuber tauchte alleine vor Gästegoalie Bernhard Gföhler auf, setzte den Ball aber am Tor vorbei. Die kampfstarke und kompakte Aigner-Elf steckte nach dem Gegentor nicht auf und wurde dafür belohnt. In Minute 68 stach ein Frankenburger Joker. Nach einem Angriff über links verwertete der eben erst eingewechselte Matthias Lohinger einen Stanglpass. Nach dem Ausgleich ging es munter hin und her, war in dieser Phase jeder Ausgang möglich. Sieben Minuten vor dem Ende drehte der TSV das Spiel, als Sebastian Strasser nach einem Corner das Leder unter die Latte knallte und den 2:1-Sieg der Aigner-Elf fixierte.

Ewald Hollinger, Sportchef Union Schlierbach:
"Nach dem erfolgreichen Auftakt wollten wir nachlegen und trauern einem Punkt nach. Ein Unentschieden wäre möglich gewesen, wenngleich die starken Frankenburger aktuell gut drauf sind und das Spiel aufgrund der überzeugenden Leistung in der ersten Halbzeit verdient gewonnen haben".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter