Spielberichte

Nach 0:2-Rückstand fährt Union Neuhofen/Krems wichtigen "Dreier" ein

Union Neuhofen
Taufkirchen/Tratt.

Am Samstagnachmittag war in der zehnten Runde der Bezirksliga Süd auch die Union Neuhofen/Krems aktiv, die die Union Ritterbräu Taufkirchen/Trattnach empfing. Im Duell zweier Liga-Neulinge ging es um wichtige Punkte. Mit einem Doppelpack brachte Ondrej Safranek die Gäste vermeintlich auf die Siegerstraße, doch wie in der Vorwoche, beim Unentschieden gegen Vöcklamarkt, brachte der Aufsteiger eine Zwei-Tore-Führung nicht ins Ziel. Die Hintersteiner-Elf drehte das Spiel, setzte sich am Ende mit 4:2 durch und fuhr im fünften Heimspiel mit dem dritten Sieg einen wichtigen "Dreier" ein. Die Taufkirchener hingegen ergatterten in den letztern sieben Runden nur zwei Punkte und warten seit 1. September vergeblich auf einen Sieg. 

Safranek schnürt Doppelpack

Rund 150 Besucher bekamen von Beginn an ein umkämpftes Match zu sehen. Nach dem mit Thomas Bachmair und Andreas Holzmann zwei Neuhofener früh Gelb gesehen hatten, setzten die Gäste Mitte der ersten Halbzeit den ersten Nadelstich. Routinier Ondrej Safranek brachte den Ball im Kasten der Heimischen unter und den Aufsteiger in Front. In der Folge waren die Mannen von Coach Andreas Hintersteiner bemüht, das Blatt zu wenden, doch in Minute 40 schlug Safranek erneut zu und stellte auf 0:2. Praktisch mit dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Kriener waren die Neuhofener zurück im Spiel, als Thomas Berhuber einen Freistoß zum 1:2-Halbzeitstand versenkte.

Hintersteiner-Elf dreht Spiel

Fünf Minuten nach Wiederbeginn durften die heimischen Fans erneut jubeln. Der früh für Lukas Holzinger eingewechselte Stefan Strauss war es, dem der Ausgleich gelang. Auch in Durchgang zwei ging es ordentlich zur Sache, wurde hüben wie drüben intensiv gekämpft, sahen nach dem Wechsel nicht weniger als sieben Akteure Gelb. In Minute 65 kippte das Match, als Simon Kollnberger mit seinem neunten Saisontreffer auf 3:2 stellte. Nach dem dritten Gegentor stemmte sich der Aufsteiger gegen die erneute Niederlage, die Fischer-Elf konnte das Ruder aber nicht herumreißen. In Minute 92 stach der Neuhofener Joker erneut, als Strauss mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den 4:2-Endstand besiegelte. Während die Union Taufkirchen/Trattnach am kommenden Samstag die Kicker aus Gallspach zum Duell zweier Aufsteiger empfängt, ist die Hintersteiner-Elf tags darauf in Gschwandt zu Gast.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter