Union Schlierbach entführt aus Kammer drei wichtige Punkte

SK Kammer
Union Schlierbach

Am Karsamstag empfing in der 19. Runde der Bezirksliga Süd der SK Kammer die Union Schlierbach. In der Fremde ist die Neudorfer-Elf seit nahezu einem Jahr ungeschlagen, die Kammerer Heim-Bilanz fällt bislang jedoch enttäuschend aus. Auch am Oster-Wochenende gelang dem SK die Trendwende nicht, musste sich mit 2:3 geschlagen geben und verabsäumte es mit der bereits siebenten Heimpleite, Anschluss an Tabellenführer Buchkirchen zu finden. Die Schlierbacher hingegen fanden nach zwei Niederlagen am Stück wieder in die Spur und entfernten sich mit dem vierten Rückrundensieg vorerst von der Abstiegszone. 


Torjäger bringt Union per Elfmeter in Führung

Im Gegensatz zum 5:1-Sieg der Neudorfer-Elf im Hinspiel bekamen rund 200 Besucher ein enges Match zu sehen. Nach einem Zuspiel von Simon Weiss konnte Andreas Tiefenthaler eine gute Chance der Gäste nicht nutzen, der Union-Torjäger hob den Ball über den Kasten. Kurz danach verhinderte Gästegoalie Tobias Pramberger mit einer starken Parade die Führung der Hausherren. In Minute 35 wurde Thomas Hornhuber im SK-Strafraum zu Fall gebracht - Tiefenthaler verwandelte den fälligen Elfmeter und fixierte mit seinem 16. Saisontreffer den 0:1-Pausenstand.

Neudorfer-Elf macht Rückstand zwei Mal wett - Entscheidung am Beginn der Schlussviertelstunde

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Oberhuber brandete am Sportplatz Jubel auf, als der freistehende Markus Krocker eine Flanke von Florian Preisinger einnickte. In der Folge drohte das Spiel zu kippen, doch nach einer Stunde schlug die Bukva-Elf eiskalt zu. Kurz nachdem SK-Schlussmann Lubomir Knaze einen Freistoß von Niklas Prieler parieren konnte, musste der Kammerer Keeper hinter sich greifen. Nach einem weiten Abschlag von Schlierbach-Torwart Pramberger war Hornhuber auf und davon und brachte die Gäste abermals in Führung. Im Gegenzug hielt Pramberger einen satten Schuss und verhinderte den erneuten Ausgleich. Mitte der zweiten Halbzeit machten die Mannen von Coach Alexander Neudorfer den Rückstand abermals wett, als Kapitän Matthias Bichler nach einer Ecke auf 2:2 stellte. Das Spiel stand fortan auf Messers Schneide und wurde am Beginn der Schlussviertelstunde entschieden. Weiss verwertete einen Stanglpass von Hornhuber und fixierte den 3:2-Sieg der Union Schlierbach. Beide Mannschaften greifen am nächsten Sonntag wieder ins Geschehen ein. Die Union empfängt das Schlusslicht ausTaufkirchen, der SK Kammer kreuzt in Buchkirchen mit dem Tabellenführer die Klingen. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter