Spielberichte

Trainereffekt und 5 Mates-Tore! SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors feiert neunten Saisonsieg

In der 23. Runde der Bezirksliga Süd empfing die SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors den TSV Baugruppe Schmid Frankenburg. Während die Hausherren aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt ergatterten, reiste der Herbstmeister nach fünf Pleiten am Stück mit schwerem Gepäck an. Nach der Verpflichtung von Trainer Trainer Norbert Niedermayr, der bis letzten Sommer in Schiedlberg tätig gewesen war und sich dann aufgrund einer Knie-Operation eine Auszeit genommen hatte, seine neue Mannschaft aufgrund einer privaten Verpflichtung am Samstag aber nicht betreuen konnte, fanden die Allhaminger mit einem 5:2-Erfolg wieder in die Spur und feierten den neunten Saisonsieg. Der TSV hingegen fand erneut nicht aus der Krise und ziert weiterhin das Ende der Frühjahrs-Tabelle.

 

Herbstmeister mit früher Führung - Hausherren drehen Spiel

Vor knapp 150 Besuchern ging es von Beginn an Schlag auf Schlag. Nur vier Minuten waren gespielt, als Matthias Lohinger einen Patzer in der Allhaminger Hintermannschaft zu nutzen wusste und die Gäste in Front brachte. Doch noch in der Anfangsphase gab die Spielgemeinschaft darauf die passende Antwort - in Minute zwölf setzte Nicolae Mates den Ball ins kurze Eck. In der Folge erarbeiteten sich die Heimischen ein leichtes Übergewicht, kamen aber nur zur einer oder anderen Halbchance. Die Zuschauer machten sich bereits mit einem 1:1-Pausenstand vertraut, als es im Frankenburger Kasten erneut einschlug. Nach einem weiten Ball von Rene Höpoldseder auf die rechte Seite, war es abermals Mates, der einen Stanglpass von Branislav Rozic zum 2:1 verwertete.

 

Doninger sieht Rot - Mates schnürt Fünferpack

Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Eisterhuber war der Herbstmeister nur noch zu zehnt. Peter Doninger konnte den durchbrechenden Josip Vareskic nur durch ein Foul stoppen und flog aufgrund dieser Notbremse mit Rot vom Platz. Doch zehn Minuten später glichen die dezimierten Gäste aus. Nach einem weiten Corner nickte Sebastian Strasser die zweite Flanke ein. Praktisch im Gegenzug hatten die Hausherren die Nase wieder vorne. Mates konnte im Frankenburger Strafraum nur regelwidrig gestoppt werden - der Gefoulte schnappte sich die Kugel und verwandelte den fälligen Elfmeter. Ein zweites Mal ließ sich die Spielgemeinschaft die Butter nicht vom Brot nehmen. Am Beginn der Schlussviertelstunde konnte Gästegoalie Bernhard Gföhler nach einem hohen Ball eine brenzlige Situation nicht bereinigen, Mates nutzte den individuellen Fehler des TSV-Keepers und köpfte das Spielgerät ins leere Tor. Dem "Man of the Match" war es vorbehalten, in Minute 88 den Schlusspunkt zu setzen. Lukas Mayrhofer spielte den Ball in die Schnittstelle der Frankenburger Abwehr und Mates fixierte mit seinem fünften Treffer an diesem Tag den 5:2-Sieg der Allhaminger. 

Thomas Schober, Sportchef SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors:
"Dieser Sieg war nicht nur verdient., sondern auch wichtig. Mit diesem Dreier konnten wir die letzten Zweifel beseitigen und den Klassenerhalt fixieren."

 

Die Besten:  Nicolae Mates und Lukas Mayrhofer (beide Allhaming/Weißkirchen)

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter