Spielberichte

Derbysieg! Union Gunskirchen fährt vierten "Dreier" in Serie ein

Union Gunskirchen
SV Pichl

In der Bezirksliga Süd empfing die Union Oberndorfer Gunskirchen in der 23. Runde den SV Entholzer Pichl. Am Sonntagnachmittag ging es nicht nur um einen prestigeträchtigen Derbysieg, sondern vor allem für die Gäste um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nach einem Sieg im Hinspiel zogen die Pichler mit 1:4 den Kürzeren, mussten im zweiten Match unter Neo-Trainer Andreas Luksch die zweite Niederlage einstecken und sind nach der achten Auswärtspleite am "Strich" einzementiert. Die Reich-Elf hingegen kletterte mit dem vierten Sieg in Serie ins obere Drittel der Tabelle. 


Reich-Elf mit perfektem Start - SV-Kapitän vergibt Elfmeter

Vor rund 300 Besuchern verzeichneten die Hausherren den besseren Start. Nachdem Philipp Plojer die erste Union-Chance nicht nutzen konnte, brachte Dibran Rrahmani den Favoriten in Minute fünf in Front. Die Gäste steckten das frühe Gegentor weg und hielten fortan dagegen, die Luksch-Elf konnte die kompakte Gunskirchener Defensive aber nicht knacken. Nach 25 Minuten, die große Ausgleichschance für den SV. Nachdem Schiedrichter Schinnerl im Union-Stafraum auf den Punkt gezeigt hatte, setzte Pichl-Kapitän Manuel Gegenleitner beim fälligen Elfmeter den Ball jedoch über die Latte. Die Zuschauer bekamen ein intensives und umkämpftes Derby zu sehen, bis zur Pause blieb es aber beim 1:0. 

Rrahmani und Plojer treffen doppelt

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Gunskirchener Treffer. Nach Wiederbeginn waren nur drei Minuten gespielt, als Plojer auf 2:0 erhöhte. Die Pichler mussten den nächsten Tiefschlag zunächst verkräften, nach 65 Minuten waren die Gäste aber zurück im Spiel. Nach einem feinen Pass gab Laszlo Gemes Union-Keeper Manuel Metzger das Nachsehen. Nach dem Anschlusstreffer der Luksch-Elf wurde das Derby zusehends ruppiger, musste der Referee mehrmals den Gelben Karton zücken. In Minute 84 die Vorentscheidung. Wieder war es Rrahmani, der für die Hausherren die Weichen endgültig auf Sieg stellte. 180 Sekunden später schnürte auch Plojer einen Doppelpack. Nach tollem Pass von Rrahmani traf der Angreifer zum 4:1-Endstand. Beide Mannschaften greifen am kommenden Samstag wieder ins Geschehen ein. Die Reich-Elf trifft in Ohlsdorf auf den "alten" Tabellenführer, der SV Pichl empfängt die SPG Allhaming/Weißkirchen. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter