1:1! Herbstmeister schreibt nach Pleitenserie in der Tabelle wieder an

Zum Auftakt der 24. Runde der Bezirksliga Süd empfing der TSV Baugruppe Schmid Frankenburg den SK Kammer und wollte nach sechs Niederlagen in Serie wieder in die Spur finden. Nach einem 3:2-Sieg im Hinspiel konnte der kriselnde Herbstmeister am Freitagabend keinen "Dreier" einfahren, mit einem 1:1-Unentschieden schrieb die Aigner-Elf in der Tabelle aber wieder an. Mit der Punkteteilung vergab die Gästeelf von Coach Alexander Neudorfer die letzte Chance, im Aufstiegskampf vielleicht noch eingreifen zu können.

 

Gäste gehen aus dem Nichts in Führung

Während Goalgetter Harald Winter nach einem Kreuzbandriss unfreiwillig pausieren muss, feierte Tobias Burgstaller nach einer Hüft-Operation sein Comeback im Frankenburger Tor. Zudem ist Kapitän Thomas Scheibl nach einem Seitenbandriss wieder fit. Der TSV-Kapiän war es auch, der auf der linken Seite immer wieder gefährliche Frankenburger Angriffe initiierte. Vor rund 250 Besuchern bestimmte der Herbstmeister im Georg Kettl Stadion das Geschehen und tauchte des Öfteren gefährlich vor dem SK-Gehäuse auf, Matthias Lohinger, Luca Band und Scheibl konnte gute Chancen aber nicht nutzen. Kurz vor der Pause gingen die Gäste quasi aus dem Nichts in Führung, als Jakob Krocker einen Konter der Neudorfer-Elf erfolgreich abschloss und den 0:1-Halbzeitstand besiegelte. 

 

TSV-Kapitän gleicht per Elfmeter aus

Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Martinkovic brandete im Stadion Jubel auf. Nach einem Diagonalpass von Raffael Purrer konnte Scheibl im Kammerer Strafraum von Maximilian Niedermair nur regelwidrig gestoppt werden. Der Gefoulte schnappte sich den Ball und verwandelte den fälligen Elfmeter. Nach dem Ausgleich entwickelte sich ein offenes Match, ging es munter hin und her. Die beiden Mannschaften neutralisierten sich zumeist jedoch, waren hüben wie drüben klare Chancen Mangelware. Da TSV-Keeper Burgstaller zwei Kopfbälle der Gäste entschärfen konnte, blieb es beim 1:1, wurden die Punkte geteilt.

 

Stimmen zum Spiel:

Hubert Peiskammer, Sportchef TSV Frankenburg:
"Nach der Niederlagenserie war es wichtig, dass wir wieder punkten konnten. Seit geraumer Zeit ist die Saison gelaufen,  wollen auf der Zielgeraden aber wieder Fahrt aufnehmen."

Alexander Neudorfer, Trainer SK Kammer:
"Das Unentschieden geht in Ordnung und können mit dem einen Punkt gut leben, außerhalb des Spielfeldes hat in einigen Situationen jedoch die sportliche Fairness gefehlt."

 

Die Besten:  Tobias Burgstaller und Dominik Weinberger (beide Frankenburg) - Daniel Walcher (Kammer)

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter